Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 70 Gifhörnchen-Kinder pflanzen zwölf Obstbäume
Gifhorn Gifhorn Stadt 70 Gifhörnchen-Kinder pflanzen zwölf Obstbäume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 24.04.2019
Die Kinder aus der Kita Gifhörnchen packten mit an: Zwölf Obstbäumchen wurden am Mittwoch auf einer Wiese am Gifhorner Schlosssee gepflanzt. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Den Schlosssee attraktiver gestalten und seinen Erholungswert erhöhen: „Die Wiese am Seeufer mit den zwölf Apfel- und Birnen-Bäumen ist Teil dieses Konzepts“, so Bürgermeister Matthias Nerlich. Schon am Mittwochmorgen hatten Mitarbeiter des städtischen Bauhofes damit begonnen, die Löcher für die Bäume – sie sind allesamt bereits fünf Jahre alt und 1,80 Meter hoch – auszuheben.

Mit Feuereifer dabei

Wenig später ging’s los: Nerlich begrüßte die 70 Kinder, die Erzieherinnen und Erzieher sowie Gifhörnchen-Chefin Petra Heine und ihren Stellvertreter Henning Lacü. „Ihr müsst mir beim Pflanzen helfen“, wandte sich Matthias Nerlich an die Gifhörnchen-Kinder – und die waren sofort mit viel Spaß und Feuereifer bei der Sache.

Ernte-Patenschaften

Zuvor hatte Gifhorns Bürgermeister der Bärengruppe, der Schmetterlingsgruppe, der Käfer- und Eulengruppe sowie der Bienen-Gruppe kleine Ernte-Patenschaftsurkunden überreicht. Bei der Auswahl der Obstsorten hat die Stadt übrigens auf heimische und traditionelle Sorten gesetzt: Die Winterbirne Alexander Lucas verspricht einen hohen Ertrag und hat süß schmeckende Früchte, James Grieve ist einer der am besten schmeckenden Apfelsorten.

Äpfel und Birnen verteilt

Um schon einmal Lust auf den Ernteeinsatz zu machen, wurden im Anschluss aus zwei Holzkörben lecker schmeckende Äpfel und Birnen an die Kinder verteilt. „Die Kinder haben sich auf die Pflanzaktion am Schlosssee riesige gefreut“, berichtet stellvertretender Kita-Chef Henning Lacü. In den Kindergartengruppen sei zuvor über das Projekt gesprochen worden. „Wir haben uns gemeinsam auf den Tag vorbereitet“, so Lacü.

Die Streuobstwiese ist nur ein Teil des Schlosssee-Konzepts. „Der Rundwanderweg um den See wurde inzwischen begradigt und mit Mineralgemisch befestigt“, nennt Bürgermeister Matthias Nerlich eine bereits umgesetzte Maßnahme.

Von Uwe Stadtlich

Alle Jahre wieder testet das Gifhorner Gesundheitsamt in den Schulen die Impfquote. Und gerade in Bezug auf eine gefährliche Krankheit gibt es erfreuliche Nachrichten.

24.04.2019

Schwarzer Rauch stieg am Mittwoch gegen 11.20 Uhr bei Egger im Gifhorner Weilandmoor auf. Die Feuerwehr rückte aus, Grund war eine Ölleckage an einem Wärmetauscher. Rund 60 Mitarbeiter der Frühschicht verließen vorsorglich ihre Arbeitsplätze.

24.04.2019

Sie sind entschlossen und unermüdlich: Fridays for future hat auch bei Gifhorner Schülern Fuß gefasst. Am Freitag gehen sie erneut auf die Straße, um für Klimaschutz zu demonstrieren. Dabei gibt es auch einen besonderen Anlass.

24.04.2019