Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Im Schütte-Parkhaus entsteht ein Burger-Restaurant
Gifhorn Gifhorn Stadt Im Schütte-Parkhaus entsteht ein Burger-Restaurant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 25.12.2018
Neue Attraktion für Gifhorn: Im Schütte-Parkhaus entsteht ein Burger-Restaurant.
Neue Attraktion für Gifhorn: Im Schütte-Parkhaus entsteht ein Burger-Restaurant. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Gifhorn

Ein Highlight für Gifhorn wird im Erdgeschoss des neuen Schütte-Parkhauses 2019 eröffnet: ein Burger-Restaurant mit Salattheke.

„Es war eine wichtige und richtige Entscheidung, um die Attraktivität der City weiter zu erhöhen“, sagt Schütte-Chef Udo von Ey, der das Parkhaus gebaut hat. Die Objekt-Planung lag in den Händen seines Bruders Ulrich, der ein Architekturbüro in Berlin hat.

Bereits kurz nach der Fertigstellung seien 100 Parkplätze im oberen Bereich des Gebäudes an Dauerparker vermietet gewesen, so von Ey. Die übrigen Stellflächen stünden Kurzzeitparkern – darunter auch viele Kunden des neuen Edeka-Marktes – zur Verfügung. „Das neue Parkhaus wird gut angenommen“, verweist der Schütte-Chef auf steigende Ein- und Ausfahrt-Zahlen.

Die Hauptzufahrt erfolge über die Adenauerstraße, aber auch über die Rathaus-Straße könne das Parkhaus erreicht werden. „An dieser Stelle werden in Höhe der Stein-Schule noch so genannte Schweller als Tempo-Reduzierer eingebaut“, kündigt von Ey an. Noch nicht fertig gestellt ist die Fassade. „Eine Holzverkleidung ist uns aus Brandschutzgründen nicht genehmigt worden, wir arbeiten jetzt an einer anderen Lösung, die zügig umgesetzt werden soll“, so von Ey.

Frische Burger – das Fleisch kommt vom Galloway-Hof – und Salate will der Schütte-Chef Anfang 2019 in einem Restaurant im Parkhaus-Erdgeschoss anbieten. Küchentechnik und Lüftungsanlage seien bereits installiert, der Innenausbau erfolge bald, kündigt von Ey die Eröffnung für Januar/Februar an. Auf einer Außenfläche, die auch Kunden des Schütte-Cafés zur Verfügung steht, sollen Tische und Stühle zum Verweilen einladen. Auch eine große Kletterburg für Kinder werde aufgebaut.

Martin Ohlendorf, Chef der Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing, sieht im neuen Edeka-Markt und dem Parkhaus-Neubau „wichtige Frequenzbringer“ für die Innenstadt. Beide Projekte seien „ein Segen für Gifhorn“.

Von Uwe Stadtlich