Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorn: Ein paar Adventskalender für die AZ-Aktion Helfen vor Ort sind noch da
Gifhorn Gifhorn Stadt

Gifhorn: Ein paar Adventskalender für die AZ-Aktion Helfen vor Ort sind noch da

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 24.11.2021
Ein paar Adventskalender sind noch da: AZ-Verkaufsleiter Florian Schernich (v.l.), Andreas Otto und Cindy Schmelzer von der AZ-Geschäftsstelle mit dem besonderen Kalender.
Ein paar Adventskalender sind noch da: AZ-Verkaufsleiter Florian Schernich (v.l.), Andreas Otto und Cindy Schmelzer von der AZ-Geschäftsstelle mit dem besonderen Kalender. Quelle: Jörg Rohlfs
Anzeige
Gifhorn

Der Advent rückt näher – und damit die Zeit des Jahres, in der Morgen für Morgen ein Türchen geöffnet werden darf, hinter dem sich eine kleine Überraschung verbirgt. Adventskalender-Zeit ist es. Im Kalender, der in der AZ-Geschäftsstelle zugunsten der AZ-Aktion „Helfen vor Ort“ verkauft wird, gibt es täglich eine kleine Leckerei aus Fair-Trade-Schokolade und einen Adventsgruß. Und auch für die Optik ist gesorgt: Eine winterliche Ansicht des Mühlenmuseums ziert den Kalender, der von der Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft (GWG) sowie weiteren Gifhorner Firmen unterstützt wird. GWG-Geschäftsführer Andreas Otto erklärt, wieso er den Kalender für unterstützenswert hält: „Wir möchten einen Beitrag dazu leisten, Menschen in dieser Stadt ein Weihnachtsfest möglich zu machen, das ohne die Aktion so nicht denkbar wäre.“ Denn der Verkaufserlös – jeder Kalender kostet vier Euro – geht komplett in die AZ-Aktion „Helfen vor Ort“, die Kindern aus finanziell nicht so gut aufgestellten Familien und Senioren mit kleiner Rente im Landkreis Gifhorn Weihnachtsgeschenke macht. Die letzten dieser Kalender sind in der AZ-Geschäftsstelle zu haben, die montags bis freitags von 10 bis 13 sowie von 13.30 bis 16 Uhr geöffnet hat.

Von der AZ-Redaktion