Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bahnübergang Bostelberg bis Oktober dicht
Gifhorn Gifhorn Stadt Bahnübergang Bostelberg bis Oktober dicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 16.07.2019
Vorübergehend ganz dicht gemacht: Der Bahnübergang am Bostelberg ist wegen der Bauarbeiten am Calberlaher Damm außer Betrieb. Quelle: Sebastian Preuß
Gifhorn

Mit dem Bahnübergang am Bostelberg haben viele Gifhorner wenig Freude. Immer wieder gab es in den vergangenen Jahren Beschwerden über lange Wartezeiten, und hin und wieder krachte mal eine Schranke auf das Dach eines Autos, dessen Fahrer beim vorsichtigen Rangieren vom plötzlichen Schließen überrascht wurde. Zurzeit ist der Übergang ganz dicht.

Ob das mit den Bauarbeiten ein paar Hundert Meter weiter westlich am Calberlaher Damm zusammen hängt? „Sie liegen mit Ihrer Vermutung richtig“, heißt es bei der Pressestelle der Deutschen Bahn. Die Anlage sei signaltechnisch an die des Bahnübergangs an der Kreuzung gekoppelt. Da jene altersschwache Anlage gerade abgebaut ist und erneuert wird, funktionieren die Schranken am Bostelberg nicht.

Kein Durchkommen: Die Angler erreichen ihre Teiche jetzt über den Weg an der Allerwelle. Quelle: Sebastian Preuß

Die Folge: Der Bahnübergang ist nahezu hermetisch abgeriegelt. Nicht nur, dass die Schranken dauerhaft unten bleiben, es sind auch noch Baustellenabsperrungen aufgestellt. Und wie kommen die Angler zum Vereinsheim und zu den Angelteichen oder die Besitzer der Grundstücke an der Aller zu ihren Flächen?

Kipp-Pfosten weg

Die Zufahrt erfolgt laut Erster Stadträtin Kerstin Meyer über den Weg zwischen Schienen und Allerwelle. „Die Kipp-Pfosten hat der Bauhof entfernt, so dass die Mitglieder des ASV das Gelände problemlos erreichen können.“ Der Vorsitzende sei darüber informiert worden.

Für Fußgänger wie Hundebesitzer und Radfahrer bedeutet das nun, dass sie mit motorisiertem Verkehr rechnen müssen. Doch nicht jeder Angler kommt mit dem Auto zu den Teichen. Jürgen Wagner setzt – sich – auf ein anderes Verkehrsmittel. „Ich fahre mit dem Rad. Das ist aktuell die Alternative in Gifhorn. Anders geht es hier nicht mehr.“

Keine Erneuerung

Und das wird wohl noch einige Zeit so dauern. Laut Bahn werde der Bahnübergang Bostelberg bis Ende Oktober dicht sein. Eine Erneuerung auch dieser umstrittenen Signal- und Schrankenanlage sei allerdings zurzeit nicht geplant.

Von Dirk Reitmeister

Die Zahl der gemeldeten Rotavirus-Fälle im Landkreis Gifhorn ist deutlich höher als im Vorjahr. Schon nach dem ersten halben Jahr sind so viele Erkrankte gemeldet wie im kompletten Jahr 2018.

16.07.2019

Mit der Wahl Ursula von der Leyens zur neuen EU-Kommissionspräsidentin entschied sich am Dienstagabend auch die politische Zukunft der Gifhornerin Ingrid Pahlmann: Sie wird den Wahlkreis Peine-Gifhorn künftig wieder in Berlin vertreten.

16.07.2019

Die Feuerwehr musste zunächst suchen, aber dann stand der Verursacher fest: Es war ein alter Durchlauferhitzer, der Dienstagnachmittag für einen Einsatz an der Wilhelm-Busch-Schule in Gamsen sorgte.

16.07.2019