Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt „Gemeinsam helfen“ startet: „Wir belohnen das Ehrenamt“
Gifhorn Gifhorn Stadt

Gifhorn: Aktion "Gemeinsam helfen" von AZ und Volksbank BraWo startet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 17.09.2021
Gemeinsam helfen: Mechthild Bayer hatte voriges Jahr für die IG Kinderkrebsfürsorge Gifhorn den ersten Preis von Thomas Fast in Empfang genommen.
Gemeinsam helfen: Mechthild Bayer hatte voriges Jahr für die IG Kinderkrebsfürsorge Gifhorn den ersten Preis von Thomas Fast in Empfang genommen. Quelle: Sebastian Preuß Archiv
Anzeige
Gifhorn

Vereine sind Orte der Gemeinschaft, Integration und Begegnung, schaffen ein „Wir“-Gefühl untereinander. Hand in Hand setzen sich Menschen voller Leidenschaft für „ihren“ Verein ein, unterstützen hilfsbedürftige Menschen, lindern Not. Die Corona-Pandemie hat jedoch auch im Vereinsleben ihre Spuren hinterlassen. Fußballvereine konnten nicht trainieren, Feuerwehren nicht üben, Theatergruppen nicht proben. Nun hoffen sie auf spürbar mehr Normalität und sehnen sich danach, wieder Seite an Seite das Vereinsleben mit Leben zu füllen.

In dieser herausfordernden Zeit startet „Gemeinsam helfen“, eine Aktion der Aller-Zeitung und der Volksbank BraWo, zum dritten Mal. Die beiden Partner möchten gemeinsam eine Plattform für Vereine und Institutionen schaffen, das Ehrenamt stärken und ins öffentliche Bewusstsein rücken. Alle Vereine, Verbände und Institutionen, die sich zum Wohl von anderen Menschen einsetzen, können sich ab jetzt bis zum 4. Oktober mit Projekten bewerben.

Freuen sich auf viele Bewerbungen: Florian Schernich (Vermarktungsleitung Aller-Zeitung und hallo Gifhorn, von links), Thomas Fast (Leiter der Direktion Gifhorn der Volksbank BraWo) und Monika Schmidt (Geschäftsführung EngagementZentrum). Quelle: Sebastian Preuß Archiv

„Besonders in dieser Zeit sind Vereine und Institutionen auf engagierte Mitglieder angewiesen“, betont Florian Schernich, Vermarktungsleitung Aller-Zeitung und hallo Gifhorn. „Aber auch finanzielle Mittel sind wichtig. Es hat sich in den vergangenen beiden Jahren gezeigt, dass ‚Gemeinsam helfen‘ in beiderlei Hinsicht viel bewegen kann. Wir freuen uns sehr, dass wir wieder die Volksbank BraWo mit ihrer gemeinwohlorientierten Tochtergesellschaft, dem EngagementZentrum, mit an Bord haben.“

Für Thomas Fast, Leiter der Direktion Gifhorn der Volksbank BraWo, hat die Aktion einen hohen persönlichen Stellenwert. „Ich bin selbst in fünf Ehrenämtern unterwegs und weiß daher, wie wichtig diese Einsätze für das Gemeinwohl sind. Es bedarf der Leidenschaft von Menschen, sich für andere Menschen einzusetzen. Das macht unser Leben aus und damit lebenswerter. Übrigens sowohl für den Empfänger als auch für den Gebenden“, erläutert er seinen Beweggrund, sich zu engagieren.

Gerade in der Corona-Zeit habe das Vereinsleben extrem gelitten. „Hier müssen wir alle gemeinsam ansetzen, diese Lücken zu schließen. Dann kehrt auch die Lebensfreude, die bei vielen von uns – besonders unseren Kindern – teilweise verlorengegangen ist, wieder zurück. Eine, wie ich finde, gesamtgesellschaftliche Herausforderung, die nur mit dem Ehrenamt zu bewältigen ist.“

„Uns liegt es am Herzen, dass lokale Projekte gefördert werden“, hebt Florian Schernich den regionalen Charakter der Aktion hervor. Deshalb richtet sich „Gemeinsam helfen“ ausschließlich an Vereine und Initiativen, die in Gifhorn und dem direkten Umland beheimatet sind.

So können sich Vereine anmelden

Vereine und Initiativen können sich unter www.waz-online.de/ghg bewerben. Alternativ schicken sie den abgedruckten Coupon unter dem Stichwort: „Gemeinsam helfen“ an: Aller-Zeitung, Steinweg 73, 38518 Gifhorn oder sie schreiben eine E-Mail: m.steffenhagen@mmo-niedersachsen.de. Abgabeschluss ist am Montag, 4. Oktober 2021. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Auch in diesem Jahr werden drei Preise für die Sieger der Leserabstimmung ausgelobt. Der Gewinner erhält 2500 Euro, der Zweitplatzierte darf sich über 1500 Euro freuen, und der Träger des dritten Platzes bekommt 1000 Euro. Die Aller-Zeitung stellt am 30. Oktober alle Teilnehmer und Projekte in einer Sonderbeilage vor. Im anschließenden Online-Voting können AZ-Leser bis zum 15. November für ihren Favoriten abstimmen und einen Sieger wählen. Die Preisverleihung ist für Ende November geplant.

„Wir sind gespannt auf viele Bewerbungen“, ruft Florian Schernich zum Mitmachen auf. „Hier im Landkreis Gifhorn wird Ehrenamt gelebt – Sie gestalten und packen mit an!“

Von der AZ-Redaktion