Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Der Mythos lebt: Die AZ präsentiert ABBA today
Gifhorn Gifhorn Stadt Der Mythos lebt: Die AZ präsentiert ABBA today
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 26.09.2019
Der Mythos lebt weiter: Die AZ präsentiert "The Tribute Show - ABBA today". Quelle: Veranstalter
Gifhorn

ABBA – der Mythos lebt. Die AZ präsentiertThe Tribute Show – ABBA todayam Samstag, 16. November, um 20 Uhr in der Stadthalle und trägt so mit dazu bei, dass die zahllosen Fans der schwedischen Ausnahmeband das einzigartige Feeling der unvergessenen ABBA-Songs auch heute noch originalgetreu erleben können.

Superhits und Plateauschuhe

Ein Mythos, der vor 40 Jahren begann und bis heute die Menschen in seinen Bann zieht. Eine Band, die immer noch allgegenwärtig ist. Die Show bietet – fast – alles, was das ABBA-Fan-Herz begehrt. Mit Superhits wie „Waterloo “, „Money, Money, Money“, „Thank you for the music“, „Mamma Mia“, „SOS“, „Super Trouper”, „Dancing Queen“, „Chiquitita” oder „Fernando” lässt „The Tribute Show – ABBA da capo“ die ABBA-Glitzerwelt auf Plateauschuhen wieder auferstehen.

Die Show mit Konzertcharakter ist ein Rückblick auf die musikalischen Meilensteine der Weltkarriere des schwedischen Quartetts sowie eine Zeitreise zu den Ursprüngen der Pop- und Discomusik mit dem dazugehörigen modischen Accessoires. Sie nimmt das Publikum mit auf eine Zeitreise, angefangen am Höhepunkt der Ära ABBA im Jahre 1974 bTheis in die Gegenwart. Die Künstler lassen wie das Schwedenquartett zu Beginn seiner Karriere die Funken auf der Bühne nur so sprühen. Die zwei Sängerinnen harmonieren stimmlich perfekt und ähneln den Originalen. Instrumental wird das Quartett von weiteren Musikern auf höchstem musikalischem Niveau unterstützt. ABBA today verheißt Glitzer, Glamour und einen Hauch von Nostalgie und brilliert durch musikalische Professionalität, spritzige Choreografien und Moderationen.

Mit LED-Lichtshow

ABBA today versucht keinesfalls das Original zu kopieren, sondern vielmehr den Mythos von damals in die heutige Zeit zu holen und mit ihren eigenen Persönlichkeiten dem Schweden-Quartett neues Leben einzuhauchen. Die 70er Jahre erscheinen im neuen Gewand: Der legendäre Super Trouper von damals wandelt sich zur atemberaubenden LED-Lichtshow. Elemente des ABBA-Ur-Pops verschmelzen in den liebevoll neu arrangierten Hits mit dem Sound des neuen Jahrtausends und die individuell und aufwändig angefertigten Bühnenoutfits stehen mit ihrer Optik der Exklusivität des ABBA-Originals in nichts nach.

Die zwei Protagonistinnen Daniela Manske („Anni-Frid“) und Rebecca Pinder („Agnetha“) verleihen der Show mit ihren Stimmen und einer elektrisierenden Performance den einzigartigen „Spirit of ABBA“. Zusammen mit ihren Bühnenpartnern Jürgen Kober („Benny“) und Jens Kaufmann („Björn“) und weiteren Musikern auf der Bühne ziehen sie das Publikum mit Dynamik, Energie, Gefühl, Witz und Charme in ihren Bann.

Pure Lebenslust

ABBA today überzeugt das Publikum mit überschäumender Spielfreude und purer Lebenslust, durch musikalisches Können und überraschende Ideen in den Arrangements der Songs. Und so sorgt das Team für eine energiegeladene, stilvolle, glamouröse Show mit wundervollen Kostümen, tollen Lichteffekten, vielen bekannten und auch nicht so bekannten Titeln.

Tickets für den glamourösen Abend gibt es in der AZ-Konzertkasse, Steinweg 73, in Gifhorn.

Von unserer Redaktion

Sie helfen Unfallopfern, leisten Beistand, wenn eine Todesnachricht kommt, und sind immer erreichbar: Die Notfallseelsorger sind für Menschen in tragischen Situationen eine unschätzbare Hilfe. Eine von ihnen ist Gifhorns Superintendentin Sylvia Pfannschmidt – sie mag diese Aufgabe sehr, obwohl sie alles andere als leicht ist.

26.09.2019

Die Fotografie-AG der Gifhorner KVHS zeigt in einer neuen Ausstellung Bilder zum Thema „Stille“. Schon bei der Eröffnung wurde klar, wie vielfältig die Motive sind. Selbst der jüngste Star-Wars-Film spielte eine Rolle.

25.09.2019

Die ersten Bewerbungen sind bei der AZ gelandet: Die Initiative „Gemeinsam helfen!“ von AZ, Volksbank BraWo und Engagementzentrum ist erfolgreich gestartet. Noch gibt es die Chance, mitzumachen.

25.09.2019