Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gartenabfälle brennen auf 100 Quadratmetern
Gifhorn Gifhorn Stadt Gartenabfälle brennen auf 100 Quadratmetern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 24.06.2019
Böschungsbrand: Am Gifhorner Hüttenweg brannten rund 100 Quadratmeter Gartenabfälle. Quelle: Thorsten Behrens
Gifhorn

Dichter Qualm stand am Montagvormittag gegen 10.30 Uhr über dem Gifhorner Hüttenweg. An einer Böschung brannten Gartenabfälle. Wegen der schattigen Lage hält die Feuerwehr eine Selbstentzündung für wenig wahrscheinlich.

Feuer schnell gelöscht

Ein Löschfahrzeug der Gifhorner Stadtwehr war im Einsatz, die Brandschützer hatten die Flammen schnell im Griff. Laut Einsatzleiter Lothar Bunk war das nicht der erste Löscheinsatz an dieser Stelle. Am Sonntagabend war die Feuerwehr bereits zum Hüttenweg ausgerückt, die Spuren des ersten Brandes waren noch deutlich zu erkennen – nur ein Schritt weit entfernt von den qualmenden Überresten des aktuellen Feuers.

Waldbrandbeauftragter zufrieden

Vor Ort auch der Waldbrandbeauftragte Thorsten Schäfer. Er ist für die Niedersächsischen Landesforsten für den Bereich Samtgemeinden Meinersen und Isenbüttel sowie Stadt Gifhorn zuständig – und rechnet damit, in dieser Woche noch öfter rausfahren zu müssen. Mit dem Einsatz der Feuerwehr am Hüttenweg zeigte er sich sichtlich zufrieden: „Schnell erkannt, schnell gelöscht, kein Problem“, so Schäfer.

Von Thorsten Behrens

Gifhorn Stadt Tierquälerei in der Innenstadt - Polizei befreit Hund aus heißem Auto

Hat Gifhorns Polizei einen Hund vor dem Backofen-Tod bewahrt? Zwei Beamte befreiten das Tier am Montagvormittag aus einem in der Innenstadt in der prallen Sonne geparkten Auto.

27.06.2019

Die 16-jährige Schülerin Nina setzt sich für die Umwelt ein und macht mit bei der Klimaschutz-Challenge von WAZ, AZ und PAZ. Die Peinerin macht sich Gedanken darüber, wie man seinen Papierverbrauch senken kann.

24.06.2019

Ein tolles Kinderschützenfest, keine besonderen Vorkommnisse – außer einem abgeschnittenen Zopf –, im Sinne von Eintracht und Bürgersinn feiernde Menschen: Schützen und Bürgermeister Matthias Nerlich zogen am Sonntag Bilanz für das Schützenfest.

24.06.2019