Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Garten der Familie Christian Klein schafft den Hattrick
Gifhorn Gifhorn Stadt Garten der Familie Christian Klein schafft den Hattrick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 16.07.2018
Ehrungen beim Sommerfest: Auch im 70. Jahr seines Bestehens zeichnete der Kleingärtnerverein Masch die Besitzer der schönsten Gärten auf der Anlage aus. Quelle: Michael Franke
Gifhorn

Auch im 70. Jahr seines Bestehens zeichnete der Kleingärtnerverein (KGV) Masch die Besitzer der fünf schönsten Gärten auf der Anlage aus: Mit großem Punktvorsprung auf die Nächstplatzierten und zum dritten Mal in Folge hatte eine Fachjury den Garten der Familie Christian Klein an der Spitze gesehen.

Siegerpokale übergeben

Auf den Rängen folgten die Gärten von Klaus Bühring, Helga Mertens, Alexander Koch sowie Olga Glembin. Beim Sommerfest am Samstag anlässlich des runden Vereinsgeburtstages wurden die Siegerpokale überreicht von Tamina, der – schon sehr bald – vierjährigen Enkelin des Vorsitzenden Jörg Schmidt.

Auf das Verlesen der aktualisierten Vereinschronik während des vorher gehenden, gemeinsamen Kaffeetrinkens im Gemeinschaftshaus hatte Schmidt verzichtet und lediglich die Anwesenden, unter ihnen Vertreter befreundeter Kleingärtnervereine sowie Bürgermeister Matthias Nerlich, begrüßt und den Dingen ihren Lauf gelassen. Am Abend gab’s zur Feier des Tages dann auch noch Spanferkel-Braten.

Eine Parzelle als „Integrationsgarten“

Der 1948 zusammen mit dem KGV Allerkanal gegründete und seit 1978 eigenständige KGV Masch verfügt heute über 46 Parzellen, von denen derzeit zwei nicht belegt sind. Seit Mai diesen Jahres betreibt auch das Kirchenkreisamt eine Parzelle als „Integrationsgarten“. Ziel ist es, „Flüchtlingen die Möglichkeit zu geben, sich gärtnerisch zu betätigen und in die Gifhorner Gemeinschaft einzuleben“, heißt es in der Chronik des Vereins.

Von Jörg Rohlfs

Gifhorn Stadt Präsentation für Landtagsabgeordneten - DRK zeigt, wie es im Katastrophenfall hilft

Sehr vieles, was der DRK-Kreisverband beim Katastrophenschutz an Mensch, Material und Logistik aufzubringen in der Lage ist, präsentierte er am Freitag auf dem Schützenplatz. Anlass dafür war der Besuch des SPD-Landtagsabgeordneten Philipp Raulfs im Rahmen seiner Sommertour.

15.07.2018

Kassieren die Behörden das Durchfahrtverbot für den Schwerlastverkehr auf der B 4 im Kreis Gifhorn? Die auf alle Bundesstraßen ausgeweitete Mautpflicht macht es nämlich überflüssig. Das letzte Wort ist darüber aber noch nicht gesprochen.

15.07.2018

Zwei Verletzte forderte in Gifhorn ein Verkehrsunfall am Sonntag Nachmittag an der Einmündung des Calberlaher Damms in die Wolfsburger Straße. Nach Angaben der Polizei geschah der Unfall, weil ein 24-Jähriger die Vorfahrtsregelung missachtete.

15.07.2018