Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Festkonzert: 120 Jahre Männergesangverein
Gifhorn Gifhorn Stadt Festkonzert: 120 Jahre Männergesangverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 11.09.2019
Festkonzert und Party: Der Männergesangverein Gamsen feierte sein 120-jähriges Bestehen. Quelle: Lea Rebuschat
Gamsen

Mit einem Festkonzert samt anschließendem Tanzabend feierte der Männergesangverein am Wochenende sein 120-jähriges Bestehen im von den Frauen des DRK-Ortsvereins dekorierten Dorfgemeinschaftshaus. Mit von der Partie waren auch die MGV aus Dannenbüttel und Neudorf-Platendorf.

Mit dem Lied „Musik ist Trumpf“ eröffnete der MGV Gamsen unter Leitung von Erdmute Schwarz den nachmittäglichen Melodienreigen. Im Anschluss begrüßte der Vorsitzende Siegfried Schwarz die rund 160 Besucher, darunter eine Abordnung des Partnerchores aus Seehausen. Schwarz bedankte sich besonders bei der Pianistin Hanka Bierwirt, die extra ihren Urlaub um einen Tag verkürzt hatte, um das Festkonzert begleiten zu können.

„Kräftigung der Sittlichkeit“

„120 Jahre alt und doch noch so rüstig“, so Schwarz’ launiger Einstieg in den kurzen Blick zurück in die Geschichte des Chores, der „noch zu Kaisers Zeiten“ von 27 Männers in der Gaststätte „Zur schönen Aussicht“ gegründet worden und die Gründungsurkunde vom „königlichen Landrat“ unterzeichnet worden sei. In den Statuten sei bereits damals das noch heute vom MGV praktizierte mehrstimmige Singen festgeschrieben worden – ebenso wie „die Kräftigung der Sittlichkeit. Heute würde man Ethik sagen“, wie der Vorsitzende anmerkte. Damals wie heute sei im MGV „die Kameradschaft wichtig“.

Dieter Schulz geehrt

Im Anschluss sang der Chor, unter anderem „Mit Freunden feiern“ und „Abendstille in den Bergen“ bevor die befreundeten Chöre aus Dannenbüttel und Neudorf-Platendorf ihren musikalischen Teil zum Gelingen der Feier beisteuerten. In der folgenden Pause wurde MGV-Mitglied Dieter Schulz, aus dessen Feder auch der Gamsen-Walzer stammt, von der stellvertretenden Kreischorvorsitzenden Anke Seydell für 60 Jahre aktives Singen ausgezeichnet – und Erdmute Schwarz von ihrem Chor für 20 Jahre Chorleitung.

Essen und Tanz

Nach weiteren drei Dreier-Sets der Chöre und dem gemeinsam mit rund 60 Sängern gesungenen „Einmal muss Schluss sein“, war Schluss. Zumindest mit dem feierlichen Teil – danach wurde gemeinsam gegessen und bis nach Mitternacht gefeiert und getanzt zu den Klängen der siebenköpfigen Band Alpencaballeros aus Thune. Auch der Gamsen-Walzer war mehrfach dabei.

Von Jörg Rohlfs

Nicht nur Rollstuhl und Rollator: Mit dem neuen Tandem-Fahrrad erweitern die Bewohner des Christinenstifts ihren Aktionsradius. Aber es gibt auch Hindernisse.

11.09.2019

Bei der Berechnung ist es passiert: Eltern mit Jahreseinkommen von mehr als 55 000 Euro sollten für die Kindertagespflege unverhältnismäßig viel zahlen. Der Landkreis hat den Fehler in der Berechnung entdeckt, die Kostenbeitragsstaffel wird korrigiert.

11.09.2019

Die große Urlaubsfoto-Aktion der WAZ und AZ ist beendet! Die Auswertung geht weiter. Täglich werden wir weiterhin vielen tolle Urlaubsfotos veröffentlichen. Seien Sie gespannt.

11.09.2019