Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Führen Fotos von 1994 zum Mörder?
Gifhorn Gifhorn Stadt Führen Fotos von 1994 zum Mörder?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:55 01.09.2015
Mordfall von 1994: Gifhorns Kripo-Chef Jürgen Schmidt hofft auf neue Hinweise nach der Sendung Aktenzeichen XY ... ungelöst. Quelle: Michael Uhmeyer
Anzeige

Am zweiten Weihnachtsfeiertag 1994 wurde zwischen Eickhorst und Thune die Leiche einer brutal ermordeten Frau gefunden. Bislang steht weder ihre Identität fest noch gibt es Hinweise auf den Mörder. Die Frau, damals 25 bis 30 Jahre alt, 1,51 Meter groß, sehr schlank, hatte beinahe schwarzes Haar und einen Leberfleck auf der rechten Wange. Sie könnte Thailänderin, Philipina, Vietnamesin oder Türkin gewesen sein. Sie trug viel zu große Kleidung: Der kamelhaarfarbene Mantel - vermutlich aus einer DDR-Boutique - war ebenso wie das schwarze Samtkleid laienhaft gekürzt.

Die Ermittler vermuten, dass die Frau aus der Region stammte und Braunschweigs Weihnachtsmarkt besucht hat. Hatte sich das Opfer für ein Essen mit dem Mörder schick gemacht? Damals wurden weder Tasche noch Schlüssel oder Schmuck bei der Frau gefunden. Der Täter - er muss Blutspuren an Hose und Schuhen gehabt haben - könnte alles entsorgt haben.

Anzeige

Da eine Spur zum Weihnachtsmarkt führt, sucht die Mordkommission Zeugen, die 1994 dort Fotos oder Filme gemacht haben. Hinweise an die Polizei Gifhorn, Tel. 05371-9800.

Anzeige