Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Stellwerk übernimmt FCG-Gemeindezentrum – Kirche zieht ins Brauhaus
Gifhorn Gifhorn Stadt Stellwerk übernimmt FCG-Gemeindezentrum – Kirche zieht ins Brauhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 10.09.2019
Umzug ins Brauhaus steht bevor: Den bisherigen Standort der Freien Christengemeinde in der Pyritzer Straße übernimmt der Verein Stellwerk. Quelle: Sebastian Preuß
Gifhorn

Die Entscheidung ist gefallen: Die Freie Christengemeinde Gifhorn (FCG), die seit dem 1. Juli neuer Eigentümer des Brauhauses ist, hat einen Käufer für ihr bisheriges Gemeindezentrum in der Pyritzer Straße gefunden. Der Verein zur Förderung seelischer Gesundheit Stellwerk will die Immobilie übernehmen.

Einzigartiges Projekt

Die FCG, die unter dem Arbeitstitel Kirche im Brauhaus ein in Gifhorn einzigartiges Projekt auf die Schiene setzt, hatte bereits im Frühjahr damit begonnen, Kaufinteressenten für den Alt-Standort Pyritzer Straße zu suchen. Mehrere Bewerber interessierten sich für das 2495 Quadratmeter große Areal, auf dem sich unter anderem das 1964 erbaute Gemeindezentrum (443 Quadratmeter) und ein Hausmeister-Wohnhaus (121 Quadratmeter) befinden.

Inhaltlich überzeugend

Stellwerk zieht in das Gemeindezentrum ein – darüber sind wir sehr glücklich“, freut sich Lothar Krauss, Leitender Pastor der FCG. Mit Stellwerk – Geschäftsführer Ingo Dettmer leitet den Verein, der 2013 einen Neubau in der Fallerslebener Straße bezogen hat – sei zukünftig eine Nachnutzung gegeben, die auch inhaltlich von der Gemeinde mitgetragen werde, so Krauss. „Dabei haben wir bei den Verkaufsverhandlungen geachtet, denn schließlich tragen wir beim dem Verkauf unserer Immobilie auch eine Verantwortung gegenüber den Nachbarn in diesem Wohngebiet“, bezieht der FCG-Seelsorger Position. Das Einfamilienhaus werde von Stellwerk nicht genutzt. Das früherer Hausmeister-Gebäude habe die FCG separat verkauft.

Umbauarbeiten nötig

Laut Krauss werde Stellwerk das alte FCG-Gemeindezentrum – einige Umbauarbeiten sind erforderlich –vermutlich schon ab Anfang 2020 nutzen. Im Oktober würden Details auf einer Stellwerk-Mitgliederversammlung präsentiert. Stellwerk-Geschäftsführer Ingo Dettmer war für eine Stellungnahme nicht erreichbar. Er befindet sich derzeit im Urlaub.

Abschied nach 55 Jahren

Mit zwei Gottesdiensten – um 9.30 Uhr und 11.30 Uhr – nimmt die Freie Christengemeinde am Sonntag, 15. September, Abschied von ihrem alten Gemeindezentrum. „Nach 55 Jahren ist dann Schluss in der Pyritzer Straße, doch die Vorfreude auf den Neustart im Brauhaus ist riesig“, fiebert Krauss dem Umzug ins Brauhaus entgegen. „Wir sind im Zeitplan, die gesamte Gemeinde packt mit an“, hat der Leitende Pastor viele Helferinnen und Helfer.

Kirche im Brauhaus: Der Umzug in die neue Immobilie läuft. Am 27. Oktober ist ein Tag der offenen Tür geplant. Quelle: Lothar Krauss

„Grand Opening“ mit Tag der offenen Tür

Der Gifhorner Bevölkerung will die Freie Christengemeinde das Projekt „Kirche im Brauhaus“ am 27. Oktober vorstellen. Von 10 bis 17 Uhr gibt’s ein „Grand Opening“. „Am Programm wird fleißig gearbeitet“, kündigt Krauss für den Tag der offenen Tür „viel Musik, kulinarische Leckereien und auch ein Kinderprogramm“ an. Den Erlös dieser Veranstaltung will die FCG dem Landkreis-Hilfsfonds „Kinder brauchen Zukunft“ zur Verfügung stellen.

Der Brauhaus-Verkauf: Eine Chronologie

26. Juli 2019: Kirche im Brauhaus: Gastronomie soll 2020 starten

23. Mai 2019: So lief der erste Gottesdienst im Gifhorner Brauhaus

19. April 2019: Noch kein grünes Licht für Kirche im Brauhaus

11. März 2019: Kirche im Brauhaus: Projekt nimmt Fahrt auf

22. Februar 2019: Brauhaus-Aus: Kirchengemeinde ist offen für Gifhorner Events

15. Februar 2019: Gifhorns Brauhaus wird zur Kirche

15. Februar 2019: Brauhaus wird zu Kirche: Viele hielten das für einen Aprilscherz

16. Februar 2019: Brauhaus-Aus: „Trotzdem großes Angebot für junge Gifhorner

19. Februar 2019: Brauhaus-Verkauf an Christengemeinde ruft Stadt Gifhorn auf den Plan

22. Februar 2019: Brauhaus-Aus: Kirchengemeinde ist offen für Gifhorner Events

Von Uwe Stadtlich

Neun Verhandlungstage sind angesetzt, um die Vorwürfe gegen ein Gifhorner Pädagogen-Ehepaar zu klären, das über mehrere Jahre hinweg Schutzbefohlene in einer Wohngruppe der Diakonie misshandelt und missbraucht haben soll. Die Verhandlung wird vermutlich weitestgehend hinter verschlossenen Türen geführt – zum Schutz der Opfer.

10.09.2019

Zwar hing ein Zettel mit Kontaktdaten am beschädigten Fahrzeug, aber der half auch nicht weiter. Jetzt sucht die Polizei den Verursacher, der in der Maschstraße einen Golf beschädigt hat.

10.09.2019

Die Proben sind in ihrer intensiven Phase angekommen: Die Kantorei von St. Nicolai bereitet sich auf ihr großes Konzert „Von der Finsternis zum Licht“ mit Kantaten von Felix Mendelssohn-Bartholdy vor. Dass das Konzert in der Stadthalle stattfindet, hat gute Gründe.

10.09.2019