Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Flipper-Experten in der Stadthalle
Gifhorn Gifhorn Stadt Flipper-Experten in der Stadthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 12.07.2019
Vorfreude auf die Offene Deutsche Meisterschaft: (v.l.) Daniel Vicciantuoni, Steffen Grubert, Till Kolbe und Kai Renders organisieren das Flipper-Event. Der Wettkampf findet im Mai 2020 in der Gifhorner Stadthalle statt. Quelle: Sebastian Preuß
Gifhorn

Gefühlvoll abziehen, die Stahlkugel lange im Spiel halten und kräftig punkten: Darum geht’s vom 15. bis 17. Mai in der Stadthalle. Nach Potsdam, Hamburg und München ist nun Gifhorn Austragungsort für die Offene Deutsche Flipper-Meisterschaft. 128 Spielerinnen und Spieler treten an.

Die Gifhorner Steffen Grubert (50), Daniel Vicciantuoni (54), Kai Renders (51) und Till Kolbe (48) sind selbst begeisterte Flipper-Fans und gehören der Flipper-Liga-Hannover an. Grubert, der auch Vorstandsmitglied der German Pinball Association ist, hatte schon im Vorjahr die Idee, das einzigartige Event in seine Heimatstadt zu holen.

„Das wird eine klasse Veranstaltung – die Verträge sind inzwischen unterschrieben“, freut sich Grubert auf die Deutsche Meisterschaft, bei der auch Flipper-Fans aus Gifhorn und Umgebung teilnehmen können. „64 Spielerinnen und Spieler – sei reisen teilweise aus ganz Europa an – sind über Weltranglisten-Punkte gesetzt“, erklärt Grubert. Weitere 64 Spielerinnen und Spieler könnten sich am Freitag,15. Mai, in der Zeit von 14 bis 22 Uhr für das Turnier qualifizieren.

Mehr als 130 Automaten in der Stadthalle

Mehr als 130 Flipperautomaten werden bei der Offenen Deutschen Meisterschaft in Gifhorns Stadthalle aufgebaut. „Viele davon stehen zum freien Spielen zur Verfügung“, verspricht Grubert, der auch über 17 eigene und funktionsfähige Flipper verfügt. Kai Renders besitzt sogar mehr als 50 Flipper-Automaten.

Zehn Euro Startgeld für die Qualifikationsteilnahme am Freitag, 15 Euro Eintritt für alle drei Tage und Flipper-Spaß ohne Ende (Kinder bis zwölf Jahr in Erwachsenen-Begleitung frei): Das Organisations-Quartett will die Meisterschaft „Pinball 38“ für die Gifhornerinnen und Gifhorner zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Buntes Programm rund um die Stadthalle

„Zwei Show-Trucks werden vor der Stadthalle stehen, es wird auch ein Kinder- und ein Klassik-Turnier geben“, verrät Grubert weitere Details der Mammut-Veranstaltung. Bei einer Tombola soll es als Hauptpreis sogar einen Flipper zu gewinnen geben.

Gunfight, Road Show, Black Jack, Terminator 2, Tommy oder Star Trek: Die Namen der Flipper-Automaten, die früher in unzähligen Kneipen und Discos standen, sind vielen Erwachsenen noch in bester Erinnerung. „Und darum geht’s – wir wollen erreichen, dass das Flippern nicht in Vergessenheit gerät und als Wettkampf-Sportart bekannt wird“, sagt Grubert. Flippern sei nämlich ein Spiel, das verbindet.

Von Uwe Stadtlich

Dürre und Starkregen – beides Probleme für eine nachhaltige Wasserwirtschaft im ländlichen Raum. An Lösungskonzepten arbeitet jetzt ein neu gegründeter Förderverein.

12.07.2019

Ausgerechnet in der Urlaubszeit macht auch die Sonne Ferien – ob sich das am Sonntag in Gifhorn ändert? Das sagt Gifhorns Wetter-Experte Ben Weber.

12.07.2019

Er hat das Jobcenter abgezockt und zu Unrecht Geld kassiert: Dafür ist jetzt im Amtsgericht ein Betrüger aus dem Landkreis Gifhorn zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

12.07.2019