Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorner Verkehrssicherheits-Projekt ist filmreif
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorner Verkehrssicherheits-Projekt ist filmreif
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 10.07.2018
Vorbildlich: Die Lichtaktion im Landkreis wurde am Dienstag auch im Film festgehalten. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Jedes vierte Auto mit Mängel an der Beleuchtung: Deshalb gab es im vorigen Herbst jede Menge Projekte und Aktionen unter dem Stichwort Autolicht-Marathon, so Michael Neuburger von der Kfz-Innung Gifhorn. Angehende Mechatroniker an der BBS II haben bei Mitschülern und Lehrern das Licht kontrolliert und eingestellt, die 69 Innungsbetriebe mit Flyern für den kostenlosen Lichtcheck geworben und die Kreisverkehrswacht entsprechende Transparente an neuralgischen Stellen aufgehängt.

Autolicht-Marathon für Preis nominiert

„Das hat national Aufsehen erregt“, sagt Neuburger. Nun hat der Zentralverband des deutschen Kfz-Gewerbes ZDK nämlich den Gifhorner Autolicht-Marathon als einen von drei Preisträgern nominiert. Beim Bundeskongress im Oktober werden Neuburger zufolge 600 Mitglieder die Rangliste festlegen anhand der Videos, die die einzelnen Projekte vorstellen. Mindestens den dritten Platz habe Gifhorn schon sicher.

Kontrolle für Film nachgestellt

Für den Gifhorner Film liefen am Dienstag die Dreharbeiten. Redakteur Peter Widereck und sein Kollege Hannes Gorrissen (Kamera und Ton) interviewten Landrat Dr. Andreas Ebel als Schirmherr des Projektes, ließen die Polizeibeamtinnen Melanie Sabeh und Manuela Hahne Thomas Böker von der Kreisverkehrswacht mit seinem Mercedes-Oldtimer kontrollieren und machten Außenaufnahmen an der BBS II. „Die Berufsschulszenen stellen wir in den Betrieben nach“, sagt Neuburger mit Blick auf die Ferien.

Von Dirk Reitmeister

Der „Gifhorn-Tag“ der Deutschen Bundeswehr-Delegation, die am 102. Internationalen Vier-Tage-Marsch in Nijmegen teilnimmt, findet am Donnerstag, 12. Juli, statt. An diesem Tag werden die Soldatinnen und Soldaten von 16 Marschgruppen das Stadtbild prägen.

10.07.2018

Vier neue Vorstandsmitglieder auf einmal, das ist eine ganz schöne Veränderung. Schwerpunkte verschieben sich oder kommen neu dazu. Am Montagabend stellte sich der neue Vorstand der Hospizarbeit Gifhorn um Ingrid Pahlmann vor. Sein vordringlichstes Anliegen: Größere Räumlichkeiten finden.

09.07.2018

Die heiße Phase des Baustellenmarathons hat begonnen: Seit Montagmittag sind Dragenkreuzung und Tangente bei Gifhorn dicht. Die Einrichtung der Vollsperrung hat länger gedauert und kam später als geplant. Noch länger dürfte die Eingewöhnungsphase der Verkehrsteilnehmer dauern.

09.07.2018