Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Film von Gifhorner Regisseurin für Grimme-Preis nominiert
Gifhorn Gifhorn Stadt

Film "Lovemobil" von Gifhorner Regisseurin für Grimme-Preis nominiert

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 11.03.2021
„Lovemobil“ thematisiert 106 Minuten lang Alltag sowie Sorgen, Hoffnungen und Zukunftspläne der Prostituierten: Nun ist die Kino-Dokumentation der Gifhorner Regisseurin Elke Margarete Lehrenkrauss auch für den Grimme-Preis nominiert.
„Lovemobil“ thematisiert 106 Minuten lang Alltag sowie Sorgen, Hoffnungen und Zukunftspläne der Prostituierten: Nun ist die Kino-Dokumentation der Gifhorner Regisseurin Elke Margarete Lehrenkrauss auch für den Grimme-Preis nominiert. Quelle: Christoph Rohrscheidt
Gifhorn

Auch fast zwei Jahre nach seiner Premiere bekommt der Dokumentar-Kinofilm „Lovemobil“ der Gifhorner Regisseurin Elke Margarete Lehrenkrauss in der Fac...