Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Feuerwehreinsatz an Wilhelm-Busch-Schule
Gifhorn Gifhorn Stadt Feuerwehreinsatz an Wilhelm-Busch-Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 16.07.2019
Alarm an der Wilhelm-Busch-Schule: Ein 50 Jahre alter Durchlauferhitzer sorgte am Dienstagnachmittag für einen Feuerwehreinsatz in Gamsen. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gamsen

Alarm an der Wilhelm-Busch-Schule: Eine Rauchentwicklung im alten Schulhaus sorgte für einen umfangreichen Feuerwehreinsatz.

Der Alarm kam kurz vor 16 Uhr. Mieter meldeten laut Karsten Moritz, Leiter des städtischen Hochbau-Fachbereichs, die Rauchentwicklung im Heizungsraum des alten Schulhauses, in dem auch die Schulbücherei, Werkraum und eben zwei Mietwohnungen untergebracht sind. Die Feuerwehren aus Gamsen und Kästorf machten sich mit zusammen 35 Einsatzkräften unter Einsatzleitung von Torsten Günther auf die Socken. Ebenso Moritz, Einsatzkräfte der Polizei und ein Rettungswagen.

Anzeige

„Es war von innen beschlagen“, beschreibt Ortsbrandmeister Uwe Reuß, was die Wehren beim Eintreffen vor Ort vorfanden. „Beim Öffnen der Tür war der Rauch plötzlich verflogen.“ Deshalb mussten die Einsatzkräfte unter Atemschutz den Bereich erst einmal gründlich untersuchen, um einen möglichen Schwelbrand zu finden. Sie öffneten Deckenelemente und griffen auch auf eine Wärmebildkamera zurück. Derweil harrte ein halbes Dutzend Bewohner aus den Wohnungen angespannt auf dem Schulgelände aus.

Die verlegten Schläuche kamen nicht mehr zum Einsatz. Die Einsatzkräfte machen einen fast 50 Jahre alten Durchlauferhitzer als Quelle des Rauchs aus. „Wir haben ihn stromlos gemacht“, sagt Reuß. „Jetzt lüften wir nochmal ordentlich durch.“

Von Dirk Reitmeister