Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorn: Kinderwagen brennt im Keller
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorn: Kinderwagen brennt im Keller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 20.10.2019
Blick ins Treppenhaus: Die Feuerwehr rückte in der Nacht zu Sonntag zu einem Kellerbrand in die Braunschweiger Straße 12 aus. Quelle: Foto: Bernd Behrens
Gifhorn

Ein aufmerksamer Hausbewohner in der Braunschweiger Straße 12 in Gifhorn bemerkte am Sonntag gegen 4.15 Uhr Brandgeruch im Treppenhaus.

Schrecksekunde in der nacht zu Sonntag für die Bewohner eines Hauses an der Braunschweiger Straße: Im Keller brannte aus noch ungeklärter Ursache ein Kinderwagen. Alle Bewohner konnten unverletzt das Gebäude verlassen.

Sofort alarmierte er die Feuerwehr und weckte die anderen Bewohner der Wohnungen. „Im Keller brannte eine Kinderkarre, mit geringen Wassereinsatz haben wir den Kleinbrand gelöscht“, berichtet Einsatzleiter Lothar Bunk.

Geringer Schaden

Die Karre und die Brandreste brachten die Feuerwehrleute mit einer Schuttmulde nach Draußen. Nach einer guten halben Stunde war der Einsatz erledigt und die Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurück kehren. Der Schaden blieb dank des schnellen Einsatzes gering. Das Treppenhaus wurde gründlich gelüftet. Im Einsatz waren ein Löschzug mit 22 Leuten und die Polizei.

Von Bernd Behrens

Ein Gifhorner Pädagogen-Ehepaar sitzt in Hildesheim auf der Anklagebank. Der Verdacht: Missbrauch von Kindern. Das Verfahren zieht sich immer weiter in die Länge, denn die Ermittlungen weiten sich aus. Jetzt steht der ehemalige Träger der Wohngruppe im Fokus der Ermittler.

19.10.2019

Was ist da eigentlich los in der Kita Abrahams Kinder, in der christliche und moslemische Kinder gemeinsam betreut werden, und wie funktioniert das? Um diese Fragen zu klären, gab es jetzt Besuch aus der Landeshauptstadt.

19.10.2019

Die eine will gar nicht zur Kur, der andere ist auf der Suche nach der Frau seines Lebens, und dazwischen gibt’s auch noch Stress mit der Kurärztin. Die Kieselbach-Bühne wird mit ihrer neuen Komödie wieder für Lacher sorgen.

19.10.2019