Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Garagenbrände zeitgleich in Müden und Gamsen
Gifhorn Gifhorn Stadt Garagenbrände zeitgleich in Müden und Gamsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:41 01.12.2019
Sachschaden bei Garagenbrand in Gamsen: Im Wittkampsring verhinderten 25 Einsatzkräfte der Ortswehr Schlimmeres. In Müden musste zeitgleich ein Racing-BMW gelöscht werden. Quelle: Lea Rebuschat
Müden/Gamsen

Zwei Garagenbrände hielten die Feuerwehren in der Samtgemeinde Meinersen und in Gamsen am Samstagabend in Atem. Verletzt wurde bei den Unglücken niemand, es blieb bei Sachschäden.

Was in Müden geschah

In einer Doppelgarage auf einem Garagenhof am Oheweg in Müden liefen gerade Arbeiten an einem Racing-Fahrzeug, als dieses um 19.29 Uhr plötzlich in Flammen stand, berichtete Carsten Schaffhauser, Sprecher der Feuerwehr Meinersen. Verletzt wurde niemand, dennoch lief ein größerer Einsatz an, an dem letztendlich rund 50 Kräfte aus Müden-Dieckhorst, Flettmar, Hahnenhorn, Ahnsen und Meinersen unter Leitung von Marcel Klann beteiligt waren – anfangs bestand der Verdacht, dass Gasflaschen in der Garage gelagert seien, der sich aber nicht bestätigte.

„Wir mussten Meinersen nachalarmieren, weil wir noch mehr Atemschutzgeräteträger brauchten“, berichtete Schaffhauser. Außerdem mussten die Feuerwehrleute den BMW mit einer Seilwinde aus der Garage ziehen. Ein vor der Garage abgestellter Wagen wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Der Wagen sei nach gut einer halben Stunde gelöscht gewesen, danach fanden Nachkontrollen am Gebäude statt. Die Feuerwehr wollte so ausschließen, dass etwaige Glutnester etwa am Dach die Garage neu in Flammen setzten. Die Polizei gab einen Sachschaden von etwa 37 000 Euro an.

Das passierte in Gamsen

Etwa eine Viertelstunde nachdem der Alarm die Wehren in der Samtgemeinde Meinersen erreichte, ging in Gamsen die Sirene. Im Wittkampsring brannte der Holzanbau einer Garage. Der Nachbar aus einem gegenüber liegenden Haus hatte um 19.48 Uhr die Leitstelle alarmiert.

Die 25 Einsatzkräfte aus Gamsen hatten das Feuer nach nicht einmal einer halben Stunde unter Kontrolle, so Ortsbrandmeister und Einsatzleiter Uwe Reuß. „Wir konnten das Feuer auf den Garagenbereich beschränken. Auch in Gamsen wurde niemand verletzt. Noch am Abend nahm die Polizei die Ermittlungen zur Brandursache auf. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 50 000 Euro, da auch die Garage und das angrenzende Wohnhaus in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Von Dirk Reitmeister

24 Türchen bis Weihnachten: Ein Adventskalender gehört für viele Menschen fest zur Vorweihnachtszeit dazu – natürlich auch in Wolfsburg und Gifhorn. Die WAZ und die AZ suchen die schönsten Adventskalender der Menschen in Ostniedersachsen.

30.11.2019

Wer zu spät kommt, den bestraft der frühe Vogel: Der große Run auf den Adventsmarkt bei der Lebenshilfe in Gifhorn beginnt gleich zur Eröffnung. Was gibt es dort so Begehrtes?

30.11.2019

Seit drei Jahrzehnten besteht die Partnerschaft zwischen Gifhorn und Korssun-Schewtschenkiwski in der Ukraine. Mit einem Festakt wird das Jubiläum jetzt im Ratssaal gefeiert. Auch eine Chronik ist entstanden.

30.11.2019