Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Der Schlossmarkt im Advent gehört zu den schönsten im Norden
Gifhorn Gifhorn Stadt Der Schlossmarkt im Advent gehört zu den schönsten im Norden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:45 21.10.2019
Schlossmarkt zum Advent: Für eine Fachjournalistin ist er einer der acht schönsten Weihnachtsmärkte in der Region. Quelle: Michael Franke
Gifhorn

Auf diese Auszeichnung können die Initiatoren und Organisatoren wirklich stolz sein: Der Schlossmarkt zum Advent wurde von der Gesellschaft Lüneburger Heide Tourismus zu den acht schönsten Weihnachtsmärkten 2018 in der Region gekürt. Testerin Julia Voigt ist vom Konzept und dem Ambiente überzeugt.

Lob für Ambiente und Atmosphäre

In der Lüneburger Heide gibt es jedes Jahr mehr als 100 Weihnachtsmärkte. Für die Autorin und Journalistin Julia Voigt, die in der Nähe von Celle lebt, haben es lediglich acht dieser Märkte auf die vorderen Plätze geschafft. Hier die Reihenfolge: Auf Platz eins landete der Historische Christmarkt in Lüneburg, gefolgt vom Adventsmarkt im Celler Landgestüt, dem Weihnachtsmarkt im Freilichtmuseum Diesdorf und dem Braunschweiger Weihnachtsmarkt. Gifhorns Schlossmarkt landete auf dem fünften Platz – und ließ sogar den Wandsbeker Winterzauber, den Wunschbrunnenwald in Hannover und den Bremer Weihnachtsmarkt hinter sich.

„Bei diesem Weihnachtsmarkt sind es das Ambiente und die Atmosphäre, die mir so gut gefallen. Und der Erlös kommt einem guten Zweck zugute“, stellt Voigt dem Schlossmarkt – die AZ-Aktion Helfen vor Ort profitiert seit Jahren davon – ein wirklich tolles Zeugnis aus.

„Die rund 50 Stände befinden sich im Schlosshof, im Rittersaal, im Kaminraum und in der Museumskasematte. Das Welfenschloss aus dem 16. Jahrhundert ist festlich illuminiert und lässt Weihnachtsstimmung besonders gut aufkommen“, lobt die Testerin. „Vom Schlosshof aus sieht man in den Fenstern kleine Kerzenlichter flackern, und auch der Innenhof ist mit unzähligen Windlichtern und Fackeln erleuchtet“, ist die Autorin und Journalistin begeistert.

Für eine Fachautorin zählt Gifhorns Schlossmarkt zu den schönsten Weihnachtsmärkten in Norddeutschland.

„Bei diesem Weihnachtsmarkt steht hochwertiges Kunsthandwerk im Mittelpunkt. Vielen Ausstellern kann man bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen“, nennt Voigt weitere Punkte, die zu der guten Bewertung geführt haben. „Zudem gibt es einen Märchenerzähler, Basteln für Kinder, Kaffee und Kuchen sowie Live-Musik auf einer Bühne. Mistelzweige und Liebesäpfel, Glühwein und Bratwurst, Leckereien und eine Tombola runden das Angebot ab. Örtliche Vereine und Verbände sorgen für die Getränke und Speisen“, ist Voigt, die sich mit einem Redaktionsbüro selbstständig gemacht hat, begeistert. Als Redaktionsleiterin betreut sie den Online-Reiseführer www.viatoura.de.

Das Kurzfazit der Testerin: „Gemütliches Ambiente mit vielen örtlichen, engagierten Ausstellern.“ Der Termin für den 24. Gifhorner Schlossmarkt steht bereits fest: Er findet am 30. November (12 bis 21 Uhr) und 1. Dezember (11 bis 18 Uhr) statt.

Von Uwe Stadtlich

Auf eine bewegte und erfolgreiche Geschichte kann der Wassersportclub Gifhorn zurückblicken. Das 50-jährige Bestehen feierten rund 100 Mitglieder am Samstag im Isenbütteler Hof – und dachten dabei auch an einen guten Zweck.

21.10.2019

Ein schwarzes Auto krachte am Sonntagnachmittag auf der Heidland-Zufahrt zur B4 in die Leitplanke. Der Fahrer fuhr unbeirrt weiter. Nun hofft die Gifhorner Polizei auf Mithilfe.

20.10.2019

Rund 250 Gastro-Experten treffen sich am Montag und Dienstag in Gifhorn. Bei der Dehoga-Verbandstagung geht es auch um Arbeitszeiten und Bürokratieabbau.

20.10.2019