Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Drei Teams fahren zur Landesmeisterschaft
Gifhorn Gifhorn Stadt Drei Teams fahren zur Landesmeisterschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 25.06.2019
Super Ergebnisse: Bei den Bezirkswettbewerben der Jugendfeuerwehren kamen Tülau-Voitze, Rötgesbüttel und Adenbüttel weiter. Quelle: Kreisjugendfeuerwehr
Landkreis Gifhorn

Das war knapp. Gerade mal ein Punkt fehlte der Jugendfeuerwehr aus Adenbüttel, um den Titel „Bezirksmeister“ mit nach Hause zu nehmen. Bei den Bezirkswettkämpfen der Jugendfeuerwehren in Hannoversch Münden schafften die Adenbütteler 1428,00 Punkte. Sie sind nächsten Sonntag mit dabei bei den Landesmeisterschaften in Wildeshausen.

Und sie vertreten den Landkreis Gifhorn nicht alleine dort, wie Christian Rolfs, stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart Landkreis Gifhorn Süd, voller Freude berichtete: „Drei Gruppen aus dem Kreisgebiet haben sich für die Landesmeisterschaften qualifiziert!“ Auf Platz 8 landete mit 1408,00 Punkten die Mannschaft aus Rötgesbüttel, und auch die Tülau-Voitzer erreichten mit 1401,00 Punkten und Platz 13 noch einen Startplatz in Wildeshausen. Bezirksmeister wurde übrigens die Jugendfeuerwehr Steina aus dem Harz.

In Hannoversch Münden außerdem am Start waren die Jugendfeuerwehren aus Brome, Gamsen, Abbesbüttel und Westerbeck. „Sie konnten ebenfalls mit guten Ergebnissen den Landkreis Gifhorn vertreten“, informierte Rolfs. Für eine Qualifikation für die Landeswettbewerbe am Sonntag, 30. Juni, hat es aber leider nicht gereicht.

Die Bilanz des stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwarts fällt insgesamt auf alle Fälle positiv aus: „Alle Teams haben bei wirklich top Gegebenheiten, klasse Wetter und super Rahmenbedingungen, welche von der Feuerwehr Hannoversch Münden geschaffen wurden, einen super Wettbewerbstag genießen können.“

Von Christina Rudert

Bevor sie selber loslegen, wollen sie wissen, wie die Profis arbeiten: Eine Projektgruppe von der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule fragte bei AZ-Redaktionsleiterin Christina Rudert unter anderem nach, ob Abschreiben erlaubt ist.

24.06.2019

Von Straußenfedern über die Kleine Nachtmusik bis zu Kanons und Musical-Songs reicht die Bandbreite: Drei Kinderchöre erklären in St. Nicolai, warum Singen ’ne coole Sache ist.

27.06.2019

Gartenabfälle brannten am Montag auf einer Böschung am Gifhorner Hüttenweg. Nicht zum ersten Mal. Bereits am Sonntag musste die Feuerwehr zum gleichen Einsatzort ausrücken.

24.06.2019