Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 5,7 Millionen Euro für Schulen im Landkreis
Gifhorn Gifhorn Stadt 5,7 Millionen Euro für Schulen im Landkreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 15.08.2019
DigitalPakt: An Schulen im Landkreis Gifhorn sollen jetzt 5,7 Millionen Euro fließen. Quelle: dpa
Landkreis Gifhorn

Bereits vor den Sommerferien wurden die Eckpunkte für den DigitalPakt Schule von der SPD-geführten niedersächsischen Landesregierung verabschiedet. Mit dem DigitalPakt fördert das Land, mit tatkräftiger Unterstützung des Bundes, die Bildung in der digitalisierten Welt. Insgesamt sollen 5,7 Millionen Euro in die Stadt Gfhorn und den Südkreis fließen.

IT-Ausstattung verbessern

Schulen können mit dem Geld beispielsweise IT-Ausstattung oder auch fachliche Unterstützung einkaufen, damit so im Gesamten ein spürbarer Entwicklungsschritt in Richtung Bildung der Zukunft gegangen werden kann. Pünktlich zum Start des neuen Schuljahres in dieser Woche hat das SPD-geführte Kultusministerium nun die detaillierte Verteilung der Mittel sowie die Förderrichtlinie bekannt gegeben.

Digitalisierte Welt

Der Gifhorner SPD-Landtagsabgeordnete Philipp Raulfs, der für seine Fraktion auch die Verantwortung für Bildung in der digitalisierten Welt trägt, erklärt dazu: „Heute ist ein wirklich guter Tag für unsere Schulen in Niedersachsen, aber ganz besonders freue ich mich für die Schülerinnen und Schüler in meinem Wahlkreis. Insgesamt stehen hier bei uns im Gifhorner Südkreis rund 5,7 Millionen Euro an Fördermitteln bereit.“

Geld für 39 Schulen

Insgesamt erhalten 39 Schulen Geld aus dem Paket. Für die Samtgemeinde Meinersen sind das die Grundschulen Hillerse und Leiferde sowie die beiden in Meinersen. Außerdem sind die Haupt- sowie die Realschule berücksichtigt worden. Die Fördersumme liegt insgesamt bei rund 650 000 Euro. In der Samtgemeinde Isenbüttel können sich über insgesamt knapp 440 000 Euro die Grundschulen Isenbüttel, Wasbüttel, Calberlah und Ribbesbüttel sowie die Ober- und die Realschule freuen.

Förderprogramm

In der Förderung sind weiterhin in der Samtgemeinde Papenteich die Grundschulen Meine, Adenbüttel, Schwülper, Rötgesbüttel und Vordorf sowie die Oberschule Papenteich mit insgesamt 650 000 Euro. In die Stadt Gifhorn fließt Geld für sieben Grundschulen, die Freiherr-vom-Stein-Hauptschule und die beiden Realschulen (Reuter und Bonhoeffer). Gesamtsumme: 1,2 Millionen Euro.

Auch Kreis-Schulen bedacht

Mit knapp vier Millionen Euro werden Schulen des Landkreises bedacht: die IGS Sassenburg, Wittingen und Gifhorn, die Gymnasien Hankensbüttel, Otto-Hahn und Humboldt (beide Gifhorn) sowie Meinersen, außerdem die BBS I und die BBS II sowie die Förderschulen Pestalozzi und Hermann Löns.

Von unserer Redaktion

Gifhorn Stadt Schichtstoffhersteller Egger - Brand durch Dacharbeiten

Durch Dacharbeiten kam es am Donnerstagvormittag zu einem Brand auf dem Betriebsgelände der Firma Egger im Weilandmoor. Die Feuerwehr rückte an – musste jedoch nicht löschen. Arbeiter hatten das kleine Feuer bereits selbst unter Kontrolle gebracht.

15.08.2019

Mit der Einschulung startet ein neuer Lebensabschnitt, nicht nur für die Kinder. Vieles ist neu, wirkt vielleicht auch bedrohlich – wie sich das meistern lässt, verrät eine Psychologin der Landesschulbehörde in Braunschweig.

15.08.2019

Zu einem Dorf gehört auch eine anständige Kneipe. Was früher selbstverständlich war, ist es heute keineswegs mehr. Immer mehr Dorfkneipen und Gasthäuser auf dem Land schlossen in den letzten Jahren ihre Türen. Wie sieht es bei Ihnen mit der "Kneipe um die Ecke" aus?

15.08.2019