Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Das AZ-Autokino: Was Sie noch wissen müssen
Gifhorn Gifhorn Stadt

Das AZ-Autokino in Gifhorn: Was Sie noch wissen müssen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 04.09.2020
Das AZ-Autokino bietet fünf Filme für alle Generationen: Heute Abend geht es los. Quelle: Michael Franke
Anzeige
Gifhorn

Cineasten aufgepasst: Das große AZ-Autokino ist in der Stadt.

Das sind die Filme:

► Freitag, 4. September, 20.15 Uhr Grease / 23.15 Uhr Lindenberg – Mach dein Ding!

Anzeige

► Samstag, 5. September, 20.15 Uhr Die fantastische Reise des Dr. Dolittle / 23.15 Uhr Joker

► Sonntag, 6. September, 20.15 Uhr Zurück in die Zukunft 2

Einlass ist frühestens eine Stunde vor Filmbeginn.

Noch gibt es Tickets:

Der Vorverkauf läuft am Freitag, 4. September, bis 15.45 Uhr in der AZ-Konzertkasse, Steinweg 73, und bis 18 Uhr am Info-Tresen bei Famila, sowie am Samstag, 5. September, bis 12.15 Uhr in der AZ-Konzertkasse, Steinweg 73, und bis 18 Uhr am Info-Tresen bei Famila. Online gibt es bis jeweils bis eine Stunde vor Filmstart Tickets unter www.reservix.de und unter www.eventim.de – Eventim bietet auch an, sich die Tickets selber zuhause auszudrucken.

Verpflegung:

Für die jeweils ersten 100 Fahrzeuge pro Film spendieren die Stadtwerke Popcorn. Ansonsten wird es aufgrund der Corona-Auflagen keine Verpflegung geben, die Besucher können es sich mit selbstgemachten Salaten oder Butterbroten, Chips oder Obst und mitgebrachten Getränken in ihren Fahrzeugen gemütlich machen.

Corona-Vorschriften:

Auf dem Gelände darf das Fahrzeug nicht verlassen werden – außer für Gänge zum Toilettenwagen. In diesen Einzelfällen ist ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen außerhalb des Fahrzeugs einzuhalten.

Die Technik:

Der Film wird auf einer 16 mal 8 Meter große LED-Leinwand gezeigt. Der Ton wird über ein UKW-Signal ins Autoradio übertragen. Einen Hinweis auf die Frequenz erhalten die Zuschauer beim Einfahren. Wer kein UKW-fähiges Radio hat, kann keinen Ton empfangen.

Von der AZ-Redaktion