Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Darum sind Schulleitungsstellen unbesetzt
Gifhorn Gifhorn Stadt Darum sind Schulleitungsstellen unbesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 29.03.2019
Wenig Sold bei hoher Arbeitsbelastung: Vor allem Grundschulleitungsstellen sind nicht begehrt. Im Kreis Gifhorn sind einige vakant. Quelle: dpa
Kreis Gifhorn

Wer will in Rühen arbeiten? Seit vier Jahren ist die Rektorenstelle der Grundschule unbesetzt. Bei insgesamt vier Ausschreibungen haben drei nicht einen Bewerber motiviert, sich zu melden. Es gibt Vakanzen an dieser Schule auch im Bereich weiterer Führungskräfte. Seit zwei Jahren gibt es auch an der Grundschule Knesebeck keine Leitung, ebenso an der GOBS Wittingen.

In allen drei Fällen sind kommissarische Schulleitungen eingesetzt, teilte die Landesschulbehörde auf AZ-Anfrage mit. Weitere Führungskräfte wie Konrektoren oder Abteilungsleiterinnen fehlen auch an den Grundschulen Isenbüttel und Leiferde sowie an der Wilhelm-Busch-Schule in Gamsen.

Für Stephan Lindhorst vom Schulleitungsverband ist das kein Wunder. Die Jobs seien einfach unattraktiv wegen der niedrigen Bezahlung bei hoher Arbeitsbelastung. „Der Schulleitungsverband fordert seit zehn Jahren für jede Schule eine Schulleitung mit A 14-Besoldung und eine Konrektorenstelle. Das muss jede Schule haben, sonst kann man keine Schule leiten.“

Außerdem sollten Schulleiterinnen und Schulleiter nicht mit mehr als zehn Unterrichtsstunden pro Woche belastet werden. „Wir haben im Rahmen der Eigenverantwortung Aufgaben übernommen. Dafür brauchen wir Zeit“, weiß Lindhorst, der selbst die Oberschule Papenteich leitet. „Budget- und Personalplanung kann man nicht mal eben so nebenbei machen.“

Ein erster Schritt bei der Bezahlung sei getan. Grundschulleiter bekämen jetzt wenigstens A 13 statt A 12z. Doch das sei nicht das Ziel.

„Das ist der Einstieg eines Gymnasiallehrers.“ Leiter von Gymnasien hätten A 16 – und ein „mittleres Management“. In Nordrhein-Westfalen kämen die Grundschulleitungen inzwischen alle auf A 14-Besoldung.

Von Dirk Reitmeister

Wegen eines versuchten Wohnungseinbruchsdiebstahls war ein 27-jähriger Mann aus Braunschweig vor dem Gifhorner Amtsgericht angeklagt. Er kassierte eine Bewährungsstrafe.

29.03.2019
Gifhorn Stadt Bauprojekt am Sportzentrum Süd - Stadt übernimmt die Regie in neuer Kita

Synergieeffekte nutzen und ein breites Angebot schaffen: Darum will die Stadt die Trägerschaft der bereits im Bau befindlichen Kita am Sportzentrum Süd selbst übernehmen. Der Rat stimmte in dafür. Der neue Kindergarten soll bereits am 1. August an den Start gehen.

28.03.2019

Vier Mädchen und Jungen erlebten beim Zukunftstag den Alltag in der Lokalredaktion der Aller-Zeitung. Dabei hatten sie Gelegenheit, gleich noch in andere Berufe mit hineinzuschnuppern – als Reporter über den Zukunftstag.

28.03.2019