Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorn: Busfahrer-Engpass bald beseitigt
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorn: Busfahrer-Engpass bald beseitigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 20.11.2019
Unterstützung naht: Die VLG Gifhorn erwartet bald Busfahrer aus Serbien. Quelle: Sebastian Preuß (Archiv)
Landkreis Gifhorn

Endlich ist etwas Licht am Ende des Tunnels: Händeringend sucht die VLG seit Anfang des Jahres Busfahrer. In Serbien warteten 15 Arbeitswilligeauf Grünes Licht der Deutschen Botschaft. Das gibt es nun endlich. Fahrplanausfälle wegen Personalengpässen wird es daher wohl nicht geben.

So langsam wurde die Luft dünn. So ziemlich jeder VLG-Mitarbeiter, der eine Lizenz zum Fahren hatte, sprang in den letzten Monaten ein und sorgte so dafür, dass kein Buspassagier im Landkreis Gifhorn vergeblich auf den Bus warten musste. „Die ersten sieben Fahrer können nun kommen, der Termin an der Botschaft hat kürzlich stattgefunden“, berichtet VLG-Chef Stephan Heidenreich auf AZ-Anfrage.

Umfassende Schulungen notwendig

Weitere fünf Serben werden im Februar/März erwartet. Heidenreich rechnet damit, dass sie so schnell nicht in den Arbeitsalltag einsteigen können. „Sie müssen umfassend geschult werden und die Sprache lernen.“ Vorerst setzt er darauf, dass der jetzige Personalstamm noch durchhält. „Ich hoffe, dass wir bis Weihnachten möglichst keine Ausfälle haben.“

Von Andrea Posselt

Sie setzen sich jeden Tag für Klima und Umwelt ein – und sie reden darüber, damit andere mitziehen: Die Kinder und Jugendlichen, die beim Wettbewerb von PAZ, AZ und WAZ gewonnen haben, sind Vorbilder für eine ganze Generation.

19.11.2019

Ein dubioses Inkassobüro aus Berlin versucht auch in Gifhorn die Bürger abzuzocken. Bereits am Montag warnte die LSW vor gefälschten Mahnschreiben, jetzt sind ebenfalls Stromkunden anderer Energieversorger betroffen.

19.11.2019

Hinter jedem Türchen steckt eine andere Geschichte. Welche das ist, dürfen die Leser bestimmen: Wünschen Sie sich von der Redaktion Artikel zu Themen, die Sie immer schon mal interessiert haben. Mitmachen geht ganz leicht.

19.11.2019