Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Brieftauben: 1386 Tiere starten
Gifhorn Gifhorn Stadt Brieftauben: 1386 Tiere starten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 29.04.2019
Start in die neue Saison: Die Brieftauben haben ihren ersten Flug absolviert. Quelle: privat
Gifhorn

An den Wochenenden bis September stellen die gefiederten Sportler ihren Orientierungssinn und ihre Schnelligkeit unter Beweis. Ihren ersten Wettflug des Jahres startete die Züchtervereinigung jetzt im 151 Kilometer entfernten Brandenburg. Ein Kabinenfahrzeug transportierte 1386 Tauben zum Auflassplatz, wo um 13 Uhr der Start erfolgte. Vorgesehen war eigentlich Friedersdorf, wo wetterbedingt kein Auflass erfolgen konnte. Die schnellste des ersten Fluges hatte Helmut Lausch aus Wedelheine vom Verein Papenteich Meine. Seine 6008-18-150 konnte sich Punkt 14 Uhr und 53 Minuten in der elektronischen Konstatieranlage des Taubenschlages registrieren und flog somit eine Geschwindigkeit von 1268,242 Meter in der Minute. Die weiteren schnellsten Tauben hatten mit dem zweiten, dritten, fünften und sechsten Platz Manfred Eichenlaub vom Allerbote Osloß. Der siebte und achte Platz ging an Jürgen Hein vom Wolkenstürmer Isenbüttel. Der neunte Platz an das Team Jacob/Weishar vom Kehre Heim Calberlah und Platz zehn erzielte Klaus Krüger vom Okerbote Meinersen.

Von unserer Redaktion

Theorie und Vorbereitung gab es daheim im Flachland, jetzt konnten die mehr als 30 Schüler der Ski-AG am Otto-Hahn-Gymnasium den Praxistest machen – in Österreich.

29.04.2019

Freunde historischer Fahrzeuge kommen am kommenden Samstag wieder voll auf ihre Kosten: Dann steigt auf dem Schützenplatz in Gifhorn wieder ein Oldtimertreffen.

29.04.2019

Mittags hatte es wegen des Regens ja noch nicht so ausgesehen, als wenn der verkaufsoffene Sonntag ein Erfolg werden könnte. Doch dann rissen die Wolken auf und die Schnäppchenjäger und Sonntagsbummler strömten in die Fußgängerzone.

28.04.2019