Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bei „Dancing Queen“ tanzt das ganze Publikum
Gifhorn Gifhorn Stadt Bei „Dancing Queen“ tanzt das ganze Publikum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 22.02.2018
Mitreißende Show: Die Coverband ABBA Today begeisterte das Publikum in der Gifhorner Stadthalle.
Mitreißende Show: Die Coverband ABBA Today begeisterte das Publikum in der Gifhorner Stadthalle.  Quelle: Maren Kiesbye
Anzeige
Gifhorn

 Die Coverband aus Leipzig gibt es schon sehr lange, die aktuelle Show ABBA Today seit etwa fünf Jahren. „Wir wollten das Experiment wagen, wie die ABBA-Hits heutzutage so klingen würden“, erklärte Mario Fischer, ABBA-Benny und Piano-Spieler in der Show. So gab es neben vielen authentisch gecoverten ABBA-Songs auch einige, die ganz anders interpretiert wurden als gewohnt: „Mamma Mia“ begann mit dem Intro von Black Sabbath’s „Paranoid“, und „Summer Night City“ wurde in eine laut hämmernde Disco-Version abgewandelt.

Die Tribute-Show begann mit ABBAs erstem Riesenhit „Waterloo“, mit dem die Band 1974 den Grand Prix gewannen. Es folgten bekannten Songs wie „Fernando“, „I have a dream“, „I do I do I do“, „Money Money Money“, „The Winner takes it all“ und viele mehr. Von Anfang an war das Eis gebrochen und das Publikum sang und klatschte begeistert mit. Bei „Dancing Queen“, „Take a Chance on me“ und „Super Trouper“ tanzte es in den Sitzreihen.

Die Zuschauer wurden durchgängig in die Show mit einbezogen, und zwischen den Songs gab Fischer immer wieder Anekdoten über ABBA und Infos zu den Songs zum Besten. Besonders charmant und unverkennbar in ihrer Rolle als Agnetha war Rebecca Glantz, die mit viel Stimme begeisterte und die wie die echte Agnetha beim Grand Prix hochschwanger war.

Gemeinsam mit Fischer, Daniela Manske (Anni-Frid) und Jens Kaufmann (Björn) lieferte sie in authentischen Outfits eine mitreißende Cover-Show ab, musikalisch unterstützt durch Mario Kny am Schlagzeug und Jan-Peter Lencer am Bass. Nach der Show gab’s im Foyer Autogramme und Selfies mit den Gifhorner Fans.

Von Maren Kiesbye

Fritz-Reuter-Realschule Gifhorn - Jens Hoppe ist neuer Konrektor
14.02.2018
Gifhorn Stadt Hallenfußball-Turnier in Calberlah - Neun Schulen aus dem Landkreis Gifhorn treten an
14.02.2018