Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Mega-Baustelle startet: Hier geht’s jetzt lang für Busse und Autos
Gifhorn Gifhorn Stadt Mega-Baustelle startet: Hier geht’s jetzt lang für Busse und Autos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 01.07.2019
Störungen sollen bald Vergangenheit sein: Ab Dienstag beginnen die Bauarbeiten an der Kreuzung mit Bahnübergang Calberlaher Damm in Gifhorn. Die Umleitung ab Donnerstag betrifft auch die VLG. Quelle: Michael Franke
Gifhorn

Während der gesamten Bauzeit können Radfahrer und Fußgänger den Kreuzungsbereich passieren. Ausnahme ist der Zeitraum Freitag, 5. Juli, 22 Uhr, bis Montag, 8. Juli, 5.30 Uhr. Dann erneuert die Deutsche Bahn das Gleisbett. Wichtig für alle Gifhorner Feuerwehrleute: Für Einsatzkräfte, die den eingerichteten Parkraum am Dannenbütteler Weg und Calberlaher Damm nutzen, gewährleisten die Bahn-Mitarbeiter die Passierbarkeit.

Für Autofahrer ist die Kreuzung in der Zeit vom Donnerstag, 4. Juli, bis Mittwoch, 14. August, komplett gesperrt. Folgende Umleitung wird ausgeschildert: Die Konrad-Adenauer-Straße wird bis zur Lindenstraße, der Calberlaher Damm bis zur Bergstraße und der Dannenbütteler Weg bis Am Bostelberg befahrbar sein. Die Fallerslebener Straße ist nur für Anlieger bis zur Baustelle frei.

Der Verkehr wird aus Wolfsburg kommend über die Tangente – Calberlaher Damm oder Tangente – Bromer Straße/ B188 – Celler Straße und aus Richtung Braunschweig kommend über die Braunschweiger Straße oder Winkler Straße – Allerstraße – Celler Straße umgeleitet.

Hier geht’s lang: Die ersten Umleitungsschilder stehen. Quelle: Michael Franke

Mit Schulbeginn am 15. August soll die Kreuzung befahrbar sein, eine Ampel regelt den Verkehr. Einschränkungen bei den Abbiegerichtungen wird es geben. Die Stadt rechnet damit, Ende September ihren Part erledigt zu haben, die Deutsche Bahn geht davon aus, Ende Oktober die Erneuerung des Bahnüberganges beenden zu können.

Es werden sich während der Bauarbeiten auch einschneidende Änderungsmaßnahmen für Busnutzer ergeben. Für die Buslinie 103 wurde extra der komplette Fahrplan und die Linienführung bei der zuständigen Behörde beantragt und geändert.

Die Haltestelle Steinweg bleibt als „Umsteigeknoten“ für Fahrgäste erhalten. Zusätzlich wird mit der Ersatzhaltestelle Bergstraße (in der Bergstraße) ein weiterer „Umsteigeknoten“ für Fahrgäste geschaffen (ohne Rendezvous-Verkehr).

Die Umleitungsrouten der einzelnen Linien werden auf der Homepage www.vlg-gifhorn.de einzusehen sein. Für weitere Fragen zum Thema steht das Kundenzentrum der VLG in der Michael-Clare-Straße 2 immer montags bis freitags in der Zeit von 9.30 bis 17.30 Uhr sowie an Samstagen in der Zeit von 9.30 bis 13.30 Uhr zur Verfügung.

Von der Redaktion

Tödlicher Unfall auf der B 188 im Landkreis Gifhorn: Zwischen der Abfahrt Gilde und dem Leiferder Kreisel bei Gifhorn kam am frühen Sonnabendmorgen eine 43-jährige Autofahrerin ums Leben. Sie war von der Fahrbahn abgekommen.

29.06.2019

Wolfsburg, Gifhorn, Peine: Alle Städte kassieren Straßenausbaubeiträge. Doch Politiker und Bürger fordern deren Abschaffung und planen eine Veranstaltung in der VW-Stadt.

02.07.2019

Die Einkaufswagen werden voller: Seit einigen Tagen rollen Kunden deutlich mehr Kisten aus den Getränkemärkten. Wird es bald Engpässe geben?

28.06.2019