Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kostenloser Haarschnitt für bedürftige Menschen in Gifhorn
Gifhorn Gifhorn Stadt Kostenloser Haarschnitt für bedürftige Menschen in Gifhorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 22.09.2019
Ein Haarschnitt für Bedürftige: Die Barber Angels waren im Gifhorner Tagestreff Moin Moin zu Gast. Quelle: Michael Franke
Gifhorn

Gut frisiert zu sein ist für viele Menschen eine Selbstverständlichkeit. Für Obdachlose, aber auch für viele Hartz-IV-Empfänger dagegen ist ein Haarschnitt oft unerschwinglich. Oder eine Nachbarschaftshilfe, die manchmal auch entsprechend aussieht. In Gifhorn hat die Frisörvereinigung Barber Angels Brotherhood am Sonntag Abhilfe geschaffen und Bedürftige kostenlos frisiert.

Neun Frisöre aus drei Bundesländern

In der ersten halben Stunde hatten die Frisöre, die zu der Aktion nach Gifhorn in den Tagestreff Moin Moin gekommen waren, bereits mehr als 20 Menschen einen Haarschnitt verpasst. Für die Kunden der Aktion gab es aber noch mehr – im Hof des Tagestreffs wurde Essen ausgegeben, Bekleidung und Kosmetik wurden verteilt. „Wir sind mit neun Frisören aus drei Bundesländern hier“, sagte Melanie Casavecchia.

Bildergalerie: Barber Angels im Tagestreff Moin Moin

Bedürftige aus Gifhorn können sich über einen neuen Haarschnitt freuen: Die Barber Angels waren im Tagestreff Moin Moin für eine Hilfsaktion zu Gast.

Aktionen in „Lederkluft“

Die Barber Angels haben bisher bei mehr als 400 Einsätzen in ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz, in Spanien und in den Niederlanden mehr als 40 000 obdachlosen und bedürftigen Menschen kostenlos Haare und Bärte geschnitten. Auch in Wolfsburg war der Zusammenschluss von derzeit offiziell rund 350 Frisören aus den genannten Ländern bereits zweimal im Einsatz. Berührungsängste der bedürftigen Menschen kommen kaum auf, da die Barber Angels in „Lederkluft“ ihre Aktionen durchführen. Dieses Outfit nimmt den Menschen Hemmungen, die durch eine normale Salonkleidung eventuell aufkommen würden.

Bratwurst, Salat und Getränke

Ziel der 2016 gegründeten Barber Angels ist es, regelmäßig flächendeckend Bedürftigen kostenlose Haar- und Bartschnitte zu geben. Unterstützt wird die Bruderschaft dabei von mehreren Firmen, die neben den Verbrauchsmitteln wie Haarshampoo auch die Einsatzmittel wie Scheren und Kämme sponsern, so Casavecchia.

IG Metall organisiert die Hilfsaktion

Nach Gifhorn kamen die Barber Angels auf Einladung der IG Metall. Erster Bevollmächtigter Hartwig Erb stellte den Kontakt her. „Uns geht es darum, den Menschen eine Wertigkeit zu geben, ihnen zu zeigen, dass sie gesehen werden. Und wir wollen in den Städten darauf aufmerksam machen, dass es diese Menschen gibt“, erklärte er. Die Aktion wurde in Kooperation mit den Betriebsräten der IAV und von Sitech auf die Beine gestellt. Die Firma Sitech stellte die Verpflegung mit Bratwurst, Salat und Getränken zur Verfügung. Von der IAV hatte es eine Spende über 500 Euro gegeben, von welcher der Betriebsrat Bekleidung kaufte, die verteilt wurde.

Von Thorsten Behrens

Zum ersten Mal fanden jetzt in Gifhorn die „Hausbautage“ statt. Baufinanzierer und Bauträger informierten bei der Messe über schlüsselfertiges Bauen – und darüber wie man Fehler vermeidet.

22.09.2019

Tanz, Kräuter, Schriftzeichen und Technikspielereien: Die Lange Nacht der KVHS begeisterte die Besucher. Und politisch wurde es auch noch.

22.09.2019

Das ist eklig: Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Samstag vor dem Bahnhof Gifhorn Stadt ein großes Geschäft gemacht – und seine Hinterlassenschaft dann großzügig verteilt.

22.09.2019