Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Arbeitslosenquote in Gifhorn bei 4,3 Prozent
Gifhorn Gifhorn Stadt Arbeitslosenquote in Gifhorn bei 4,3 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 30.06.2018
Monatsbericht für Juni: Die Arbeitslosenquote im Kreis Gifhorn sank laut Agentur für Arbeit auf 4,3 Prozent.
Monatsbericht für Juni: Die Arbeitslosenquote im Kreis Gifhorn sank laut Agentur für Arbeit auf 4,3 Prozent. Quelle: Archiv
Anzeige
Kreis Gifhorn

4113 Frauen und Männer waren im ablaufenden Monat bei der Agentur ohne Job gemeldet. Das sind 108 weniger als noch im Mai und 313 weniger als im Juni des Vorjahres.

„Dabei meldeten sich 824 Personen neu oder erneut arbeitslos, 19 weniger als vor einem Jahr“, so Agentursprecherin Wiebke Saalfrank. Gleichzeitig beendeten ihr zufolge 926 Menschen ihre Arbeitslosigkeit, 20 mehr als vor einem Jahr.

Niedrigste Quote bei Älteren

In den Altersgruppen liegt die Arbeitslosenquote bei den 15 bis 25 Jahre alten Menschen mit 4,8 Prozent am höchsten, bei den 50 bis 65 Jahre alten mit 3,8 Prozent am niedrigsten. Nimmt man nur die 15- bis 20-Jährigen, kommen diese auf eine Quote von 2,2 Prozent.

34,9 Prozent der Erwerbslosen sind Langzeitarbeitslose. 32,4 Prozent der Betroffenen sind 50 Jahre und älter. Jeder fünfte Arbeitslose (19,9 Prozent) ist ein Ausländer.

Weniger neue Arbeitsstellen gemeldet

Der Bestand an Arbeitsstellen ist um 18 auf 1297 gestiegen. Im Vergleich zum Juni 2017 gab es sogar 201 Arbeitsstellen mehr. „Arbeitgeber meldeten im Juni 243 neue Arbeitsstellen, 39 weniger als vor einem Jahr“, so Saalfrank. „Seit Januar gingen 1532 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 30.“

Von Dirk Reitmeister