Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Warum das Amtsgericht mit jeder Lebensetappe zu tun hat
Gifhorn Gifhorn Stadt Warum das Amtsgericht mit jeder Lebensetappe zu tun hat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 04.08.2019
Viel mehr als Strafprozesse: Das Amtsgericht begleitet einen Menschen nahezu ein Leben lang. Quelle: Archiv
Gifhorn

Ob Nachlass oder Grundbucheintrag, Adoption oder Testament: Die Berührungspunkte mit einem Amtsgericht sind vielfältig. „Mit dem Amtsgericht hat jeder Mensch sein Leben lang zu tun“, stellt Angelika Braut, Direktorin des Gifhorner Amtsgerichtes, fest. Und gleichzeitig ist eine große Unsicherheit vorhanden. „Das merken wir anhand der zahlreichen Anrufe.“ Um manche Fragen auf direktem Wege zu beantworten, hat das Amtsgericht jetzt seine Homepage umgestaltet und jede Menge Formulare leicht zugänglich hinterlegt.

„Die Justiz als dritte Gewalt im Staat findet in der Öffentlichkeit eigentlich nur Beachtung, wenn es um große Strafverfahren vor den Landgerichten oder zumindest um strafrechtliche Verfahren vor den Amtsgerichten geht“, hat die Juristin festgestellt. Dabei sei der Strafrechtsbereich „nur ein kleiner Teil der vielfältigen Arbeiten“, so wie Richter nur ein Teil der Mitarbeiter seien. Rechtspfleger, Mitarbeiter in den Geschäftsstellen, Wachtmeister und Gerichtsvollzieher – natürlich in allen Bereichen sowohl Frauen als auch Männer – gehören ebenfalls zum Personal.

Vom Sorgerecht bis zum Grundbuchamt

Angelika Braut nennt Beispiele, in denen das Amtsgericht gefragt ist: Ein minderjähriges Kind wird schwanger und bekommt ein Kind. Weil das Mädchen selber bis zur Volljährigkeit ihr elterliches Sorgerecht nicht ausüben kann, muss ein Vormund bestellt werden. Ehescheidungen werden vor dem Amtsgericht vollzogen, die elterliche Sorge, der Unterhalt, Versorgungsausgleich und andere Dinge geregelt. Das Grundbuchamt gehört zum Amtsgericht, ebenso werden Betreuungsverfahren und Vormundschaften hier geregelt.

Amtsgericht Gifhorn hat Homepage aufgepeppt

Entsprechend viele telefonische Anfragen landen im Amtsgericht, und Angelika Braut gibt zu: „Natürlich beantworten wir sie – Rechtsberatungen dürfen wir allerdings nicht geben –, aber jeder Anruf unterbricht uns in unserer eigentlichen Arbeit.“ Und deshalb „haben wir unsere Homepage aufgepeppt“. In der Rubrik „Wir über uns“ sind nun wichtige Informationen, Hinweise und Formulare hinterlegt, Hinweise zu Mediation und Gerichtsvollzieher finden sich dort, eine Liste der Schiedspersonen ist vorhanden – und die Geschichte des Gifhorner Amtsgerichts.

Von Christina Rudert

Zwei Autofahrer aus Gifhorn liefern sich im Oberharz bei Altenau ein illegales Autorennen. Die Polizei beendete die Wettfahrt.

04.08.2019

Bei einem Unfall mit einem Quad in Wittingen ist ein 52-Jähriger schwer verletzt worden. Er war ohne Helm und zu schnell auf einem unbefestigten Weg unterwegs und verlor die Kontrolle über das Gefährt.

04.08.2019

Auf der Bundesstraße 4 hat es am Sonntag zwischen Großer Kain und Sprakensehl einen schweren Unfall gegeben, bei dem ein 18-Jähriger schwer verletzt wurde. Er war mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen.

04.08.2019