Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Amtsgericht Gifhorn: Mann aus dem Nordkreis wegen Betrugs im Internet verurteilt
Gifhorn Gifhorn Stadt Amtsgericht Gifhorn: Mann aus dem Nordkreis wegen Betrugs im Internet verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 21.10.2019
Betrug im Internet: Ein Mann aus dem Nordkreis kassierte Geld, ohne Ware zu liefern. Quelle: dpa
Gifhorn

Wegen Betrugs musste sich jetzt ein 37-Jähriger aus dem Nordkreis vor dem Amtsgericht Gifhorn verantworten. Er hatte über einige Monate auf verschiedenen Internet-Plattformen Smartphones und Tablets angeboten. Das Geld der Kunden kassierte er, Ware lieferte er nie. Der Mann gestand gleich zu Beginn der Verhandlung. Das Urteil: ein Jahr auf Bewährung und 80 Stunden gemeinnützige Arbeit.

Der Betrug ging einige Monate lang

Von Juni 2017 bis Februar 2018 zog der Hankensbüttler die miese Masche durch. 730 Euro ergaunerte er so von den arglosen Kunden, die nie das bestellte und per Vorkasse gezahlte Elektrogerät zu Gesicht bekamen. Auf die Vorwürfe angesprochen gab der 37-Jährige ohne zu zögern zu: „Ich bin in Geldnot geraten.“ Der Gerichtsvollzieher habe sich schon angekündigt. Außerdem sei er in einer sehr prekären privaten Situation gewesen. Die zu verbessern, daran arbeite er gerade. „Ich wollte nie jemanden böswillig schädigen.“ Zu den Opfern habe er persönlich Kontakt aufnehmen wollen, um sich zu entschuldigen. Dazu gekommen sei es aber noch nicht.

Schon einmal wegen Betrugs verurteilt

Das Gericht schenkte ihm Glauben, erinnerte aber auch daran, dass er schon einmal wegen des selben Vorwurfs vor Gericht stand und auch verurteilt worden war. Der Staatsanwalt hielt ihm außerdem vor, dass die Taten sich über einen nicht unerheblich langen Zeitraum erstreckt hätten. Er forderte eine Strafe von einem Jahr auf Bewährung. Der Verteidiger wollte es bei einer Geldstrafe belassen. Der Richter folgte hingegen der Einschätzung der Staatsanwaltschaft, immerhin habe es sich um gewerbsmäßigen Betrug gehandelt.

Von Andrea Posselt

Fridays for future Gifhorn lässt nicht locker: Für kommenden Freitag ist wieder eine Klima-Demo angesetzt. Die startet am Nachmittag, eine Neuerung, die die Jugendlichen bewusst eingeführt haben.

22.10.2019

Am 15. November ist traditionell Vorlese-Tag in Deutschland. Hunderttausende Menschen lesen dann in Schulen, in Kindergärten, bei besonderen Aktionen vor. Sollte gemeinsames Lesen und Vorlesen – für Kinder oder ältere Familienangehörige – zum Alltag gehören? Was ist Ihre Meinung? Wer an unserer AZ-Umfrage teilnimmt, kann einen 100-Euro-Gutschein der Konzertkasse gewinnen.

21.10.2019

Das ist wirklich eine tolle Auszeichnung: Die Gesellschaft Lüneburger Heide Tourismus hat die acht schönsten Weihnachtsmärkte 2018 in der Region gekürt – und der Schlossmarkt zum Advent gehört dazu. Warum die Wahl auf Gifhorn fiel, verrät Testerin, Autorin und Journalistin Julia Voigt.

21.10.2019