Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Am Mittwoch zweiter Warnstreik bei Conti-Teves
Gifhorn Gifhorn Stadt Am Mittwoch zweiter Warnstreik bei Conti-Teves
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 23.01.2018
Die IG Metall zeigt Muskeln: So wie im Jahr 2008 will die Gewerkschaft am Mittwoch mit einem Demo-Zug durch Gifhorn ihre aktuellen Forderungen bekräftigen.
Die IG Metall zeigt Muskeln: So wie im Jahr 2008 will die Gewerkschaft am Mittwoch mit einem Demo-Zug durch Gifhorn ihre aktuellen Forderungen bekräftigen. Quelle: Archiv
Anzeige
Gifhorn

Am Mittwoch trät die IG Metall ihren Unmut über den Stand der Verhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie buchstäblich auf Gifhorns Straßen: Die Belegschaft von Continental Gifhorn tritt ab 10.15 Uhr in den zweiten Warnstreik. Ab 10.30 Uhr geht’s dann im Demonstrationszug über die Braunschweiger Straße in Richtung Schillerplatz.

Rund 700 Mitarbeiter aus der Früh- und Normalschicht sind laut Gewerkschaft aufgerufen, „ihren Unmut über die schleppende Verhandlungsführung der Metall-Arbeitgeber zum Ausdruck zu bringen“. Lothar Ewald, Zweiter Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg: „Die Arbeitgeber müssen wissen, dieser Warnstreik ist ein letzter Schuss vor den Bug. Niedersachsen-Metall muss sich jetzt endlich bewegen.“ Burkhard Häusler, Betriebsratsvorsitzender von Continental Gifhorn sagt: „Die Arbeitgeber haben weder ihr unanständiges Angebot beim Entgelt verbessert, noch zeigen sie bei der Forderung nach einem Entgeltzuschuss bei Arbeitszeitverkürzung wegen Kindererziehung, Pflege oder belastenden Arbeitszeiten überhaupt irgendeine Gesprächsbereitschaft. Im Gegenteil, sie wollen uns noch länger arbeiten lassen“.

Kundgebung auf dem Schillerplatz

Die Warnstreikaktion beginnt am Mittwoch um 10.15 Uhr am Werkstor von Continental Gifhorn. Ein Demonstrationszug wird sich gegen 10.30 Uhr über die Braunschweiger Straße in Richtung Schillerplatz in Bewegung setzen.

Dort werden dann unter anderem Lothar Ewald, Zweiter Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg, Stefan Körzell, Mitglied des Geschäftsführenden DGB Bundesvorstand, Burkhard Häusler, Betriebsratsvorsitzender Continental Gifhorn und weitere Kolleginnen und Kollegen aus umliegenden Betrieben reden, kündigt die IG Metall an.

Von unserer Redaktion

Gifhorn Stadt Kontrolldruck wirkt im Kreis Gifhorn - Weniger Schwarzfahrer in VLG-Bussen
25.01.2018
Gifhorn Stadt Rewe an der Limbergstraße in Gifhorn - Abriss und Neubau stehen kurz bevor
25.01.2018