Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Alex Bolte produziert Hörbücher im eigenen Studio
Gifhorn Gifhorn Stadt Alex Bolte produziert Hörbücher im eigenen Studio
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 13.12.2018
Im eigenen Tonstudio: Alex Bolte aus Gifhorn spricht Hörbücher ein, zuletzt „Die Legenden von Livma“ des Autors Benjamin Wolniczak. Quelle: Alex Bolte
Gifhorn

„Ich bin mit TKKG und den Drei Fragezeichen aufgewachen“, blickt Bolte zurück. Bereits als Kind habe er mit Freunden Detektiv- und Weltraum-Geschichten auf Kassetten aufgenommen. „Jetzt mache ich es richtig“, stand für Bolte 2015 fest. Der Gifhorner belegte Sprecher-Ausbildungsseminare, befasste sich mit professioneller Aufnahmetechnik und richtet sich in seinem Haus ein eigenes Ton-Studio ein.

„Sprachaufnahmen sind schwierig – viel Disziplin, Konzentration und die richtige Atemtechnik sind Voraussetzung“, erklärt der 46-Jährige. Er ist in seinem Studio inzwischen auch in der Lage, Aufnahmen zu schneiden, zu mischen und zu mastern. „Ohne Spaß, Leidenschaft und Idealismus geht’s nicht“, ist Bolte auf sein neuestes Werk besonders stolz. Das Hörbuch „Die Legenden von Livma“ (Autor Benjamin Wolniczak) ist – wie auch die Printausgabe – bereits seit dem 18. Oktober im Handel erhältlich.

Zehn Stunden lange Fassung

Für das bayrische Landwirtschaftsministerium hat Bolte den Ton zu einem Werbefilm geliefert, für einen Radiosender einen Einspieler – Station Voice genannt – produziert. „Die Königsdiziplin ist und bleibt das Hörbuch“, steht für den Gifhorner fest, der derzeit in seinem Studio an dem Skott-Hickson-Thriller „Das Filigra Experiment“ arbeitet. Das Buch von Marius Erdmann wurde im September 2018 veröffentlich. Zehn Stunden lang wird am Ende die Hörbuchfassung sein.

Projekt Weihnachtsmärchen

Bolte ist auch bei dem Projekt Gifhorner Weihnachtsmärchen dabei. Drei von 24 Autoren können ihre Geschichten nicht selbst vortragen: Bolte hat sich mit Organisator Christoph Ehrlich vom Gifhorner Ehrlich-Verlag in Verbindung gesetzt – und übernimmt nun diesen Job. „Zickenhans“ (6. Dezember), „Das Zicklein (11. Dezember, 17 Uhr) und „Eine kleine Geschichte über ein ganz besonderes Dorf“ (23. Dezember, 14 Uhr) präsentiert Bolte aus dem Fenster des Kaufhauses Schütte.

Bolte und Ehrlich wollen ihre Zusammenarbeit verlängern und ausbauen. „Aus den Gifhorner Märchen soll ein Hörbuch entstehen“, verspricht Ehrlich. Auch an die gemeinsame Produktion weiterer Hörbücher sei gedacht.

Von Uwe Stadtlich

Große Aktion für den guten Zweck beim SSV Kästorf: Am Samstag lud der Verein erstmals ein zu einem Sportevent in Kooperation mit Hitradio Antenne Niedersachsen. 80 Teilnehmer kamen ins Sportzentrum Nord.

09.12.2018

Der zweite Advent zeigt sich in der Region Gifhorn überwiegend grau und regnerisch. Ob das Wetter in der neuen Woche weiter so ungemütlich bleibt, verraten wir Ihnen in unserer Wettervorschau.

09.12.2018
Gifhorn Stadt Weihnachtsmarkt in Gifhorn - Eisstock-Cup und Luftballon-Kunst

Zugegeben: Das Wetter hätte besser sein können. Doch durch Windböen, Regen und grauen Himmel ließen sich die Weihnachtsmarktbesucher den Spaß nicht verderben. Dafür sorgte am zweiten Adventswochenende ein unterhaltsames Programm der WiSta.

09.12.2018