Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Aktenzeichen XY fahndet nach brutalen Räubern
Gifhorn Gifhorn Stadt Aktenzeichen XY fahndet nach brutalen Räubern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:03 01.02.2019
Aktenzeichen XY: Die ZDF-Sendung mit Moderator Rudi Cerne zeigt einen Beitrag über den brutalen Überfall auf ein Gifhorner Senioren-Paar. Quelle: picture alliance / Matthias Balk
Gifhorn

Der brutale Raubüberfall auf ein Senioren-Ehepaar im Gifhorner Blumenviertel wird jetzt von Moderator Rudi Cerne in der ZDF-Sendung Aktenzeichen XY ungelöst behandelt. „Ein entsprechender Beitrag ist für den 6. Februar geplant“, bestätigt Polizeisprecher Thomas Reuter auf AZ-Anfrage.

Die Tat ereignete sich am Donnerstag, 20. Dezember, um 8.15 Uhr im Beerenweg. Die beiden unbekannten Täter klingelten an der Tür, drangen in das Haus ein und sperrten den 78-Jährigen Ehemann und seine Frau (76) in ein Zimmer und schlugen das Paar.

Sie durchwühlten das Gebäude nach Wertsachen. Trotz einer Großfahndung entkamen die Männer unerkannt.

Von Uwe Stadtlich

Nein, die Frauen in den Sexmobilen im Landkreis Gifhorn bieten ihre Körper nicht freiwillig an, reich werden sie schon gar nicht. Oft reicht das Geld nicht mal, um die Bus-Miete zu zahlen. Und nein, Prostitution trägt entgegen mancher Behauptung nicht dazu bei, dass häusliche Gewalt abnimmt.

04.02.2019

Es geht um versuchten Mord: Bei einem handfesten Streit zwischen zwei Männern auf einem Campingplatz bei Gifhorn spielte ein Messer eine wichtige Rolle. Im Februar ist das Landgericht Hildesheim am Zug.

03.02.2019

Der neue Gifhorner Polizeichef steht fest: Polizeidirektor Thomas Bodendiek tritt Ende Mai die Nachfolge von Michael Feistel an, der in Ruhestand geht.

31.01.2019