Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt AZ-Challenge bei Schütte: Nur acht Tausendstel fehlten
Gifhorn Gifhorn Stadt AZ-Challenge bei Schütte: Nur acht Tausendstel fehlten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:17 22.03.2019
Am Mittwoch war das Spielfeld auch in der Schüttewelt aufgebaut. Quelle: Sebastian Preuß
Gifhorn

Mittwoch in der Schüttewelt: Eine Acht in acht Sekunden zu laufen, das ist das Ziel der Challenge, die 800 Euro für den Gewinner bereit hält. Dieser Vorgabe der AZ-Challenge kam Teilnehmerin Sarafina Abrahms ganz nah.

Die frühere Hip-Hop-Tänzerin lief schon beim ersten Versuch eine Bestzeit von 7,996 Sekunden und gehört damit zu den fünf besten Teilnehmern. „Einfach laufen, einfach keine Gedanken machen“, sagte sie, die nun sicher im Finale steht, strahlend.

Finale am Samstag

Die 80 besten Läufer treten am Samstag, 23. März, ab 9 Uhr bei Famila gegeneinander an. Heute findet die AZ- Challenge „800 Euro in 8 Sekunden“ von 15 bis 18 Uhr bei der Volksbank im Steinweg 51 in Gifhorn statt.

AZ-Challenge am Donnerstag in der Volksbank

Am Donnerstag, 21.03. macht die AZ-Challenge Halt in der Volksbank im Steinweg 51. Hier können Teilnehmer zwischen 15 und 18 Uhr ihr Glück versuchen.

Am Freitag gibt es zwei Termine:

– 15 – 18 Uhr: Stadtwerke

– 19 – 21 Uhr: Injoy

Von der Redaktion

„Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen – Symptome, die die Lebensqualität erheblich einschränken können“, urteilt Dr. Thomas Dewitz, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Gifhorner Helios-Klinikum, über die Symptome der Wechseljahre bei Frauen. „Dass sie nicht lebensgefährlich sind, hilft der Frau leider wenig.“

21.03.2019

„Wechseljahre beim Mann sind ein Tabuthema“, weiß Dr. Nguyen Ngoc Dinh, „Männer denken, sie müssen stark sein und dürfen keine Probleme damit haben.“ Aber es ist nunmal so, dass ab 40 der Testosteron-Spiegel langsam sinkt.

21.03.2019

Sie operieren aus dem Ausland und ihre Opfer sind ältere Menschen: Mit dem Enkeltrick und als falsche Polizisten haben 2018 dreiste Betrüger auch im Landkreis Gifhorn Senioren um ihr Erspartes gebracht. Die Polizei verweist in der Kriminalstatistik auf hohe Fallzahlen.

21.03.2019