Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 95 Radler lassen Drahtesel registrieren
Gifhorn Gifhorn Stadt 95 Radler lassen Drahtesel registrieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 27.04.2019
Aktion am BGS: 95 Gifhornerinnen und Gifhorner ließen am Freitag ihre Fahrräder von der Polizei registrieren. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

„Um 10 Uhr wollten wir starten – eine Warteschlange hatte sich jedoch schon eine halbe Stunde vorher gebildet“, berichtet Klaus Ahne, der gemeinsam mit seinem Kollegen Hermann Salge die Rahmennummern der Drahtesel feststellte und notierte.

Daten werden in Computer eingegeben

Gleich nebenan saß an einem Tisch Liane Jäger vom Präventionsteam der Gifhorner Polizeiinspektion. Sie trug die Daten der Räder – Kaufbelege und Personalausweis wurden zuvor überprüft – in Registrierungsbögen ein. Dabei wurde sie von Polizei-Praktikantin Marie Klose tatkräftig unterstützt. „Es ist klasse, dass ich Hilfe habe“, freut sich Liane Jäger. Nach nur einer Stunde hatten die beiden Frauen gemeinsam schon rund 40 Registrierungsbögen ausgefüllt – am Ende waren es 95. „Die Daten werden im Anschluss in den Computer eingegeben“, erläutert Jäger.

Immer mehr E-Bike-Registrierungen

Bei der Registrierung – sie dauerte bis zum Nachmittag – waren es in der Hauptsache Eigentümer von nagelneuen E-Bikes, die das kostenlose Angebot der Polizei nutzten.

„Wer den Termin verpasst hat, kann sein Rad übrigens auch auf jeder Polizeidienststelle des Kreises erfassen lassen“, weiß Jäger. Kaufbeleg, Fahrradpass und Personalausweis sind mitzubringen.

Von Uwe Stadtlich

Gifhorn Stadt Investitionen sollen Verkehr flüssiger machen - Neue Ampelanlagen für die Tangente

Die Verkehrssituation auf der K 114 deutlich verbessern: Der Landkreis geht Forderungen aus den Infrastruktur-Konferenzen jetzt konkret an. Als erste Maßnahmen sollen die Ampelanlagen an der Moorstraßen- und Tankumsee-Kreuzung modernisiert werden.

29.04.2019

Ein Mix aus Sonne und Regen wartet am Wochenende auf die Menschen im Kreis Gifhorn – und auch die Temperaturen sind nicht mehr so sommerlich wie noch in der Woche. Hier ist die Wochenend-Vorhersage des AZ-Wetterexperten Ben Weber.

26.04.2019

Bei der Auftaktveranstaltung am 15. März waren fast 700 Schüler dabei, am Freitagnachmittag zählte Gifhorns „FridaysForFuture“-Demo nur 50 Teilnehmer. Die Demo endete mit einem kleinen Rad-Korso.

27.04.2019