Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 90 Fundfahrräder unter dem Hammer
Gifhorn Gifhorn Stadt 90 Fundfahrräder unter dem Hammer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 31.03.2019
Das Wetter spielte mit: Bei fast sommerlichen Temperaturen versteigerte Ordnungsamts-Chefin Babette Kutrib am Samstag 90 Fundfahrräder der Stadt Gifhorn.
Das Wetter spielte mit: Bei fast sommerlichen Temperaturen versteigerte Ordnungsamts-Chefin Babette Kutrib am Samstag 90 Fundfahrräder der Stadt Gifhorn. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

Für Babette Kutrib, Chefin des Gifhorner Ordnungsamtes, war es eine Premiere. „Ich leite die Auktion heute zum ersten Mal, aber selbstverständlich war ich schon öfter im Hintergrund mit dabei“, erklärte sie.

Selbst uralte Räder wurden von Kutrib humorvoll angepriesen, um für sie neue Eigentümer oder Eigentümerinnen zu finden. Los ging’s in vielen Fällen mit einem Mindestgebot von nur einem Euro.

Bereits eine halbe Stunde vor Versteigerungsbeginn nutzten viele Interessierte die Gelegenheit, die Räder – sie wurden nach einer Verwahrfrist von einem halben Jahr veräußert – genau in Augenschein zu nehmen.

„Ersteigern dürfen nur volljährige Personen, EC-Kartenzahlung ist nicht möglich, denn nur Bares ist Wahres“, schmunzelte Kutrib. Neben den 90 Fahrrädern hatte sie auch im Fundbüro abgegebene Kleinteile im Angebot.

Die Kita-Spatzennest, die sich ebenfalls auf dem früheren BGS-Areal befindet, beteiligte sich auf ihre Art und Weise an der Auktion: Sie lud zu einem Kinder-Flohmarkt ein.

Von Uwe Stadtlich