Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 64 Jahre Patenschaft: Heimatkreis Flatow dankt Kreis
Gifhorn Gifhorn Stadt 64 Jahre Patenschaft: Heimatkreis Flatow dankt Kreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 01.06.2019
Flatower Heimattreffen: (v.l) Landrat Dr. Andreas Ebel, Ryszard Golawski und Rolf-Peter Wachholz nahmen am Festakt im Schloss teil. Quelle: Michael Franke
Gifhorn

Anlässlich des 33. Heimat- und Patenschaftstreffens setzte sich Landrat Dr. Andreas Ebel in seiner Rede – Maria Meinecke fungierte als Dolmetscherin – intensiv mit dem Begriff Heimat auseinander. Das Heimattreffen sei eine schöne und lange Tradition mit einer Bilanz, die sich durchaus sehen lassen könne, lobte Ebel.

„Nach Hause kommen“

„Wo ist Heimat, wo ist daheim? – Für die Flatower ist diese Frage nicht einfach zu beantworten“, befand der Verwaltungschef. Er wünschte sich jedoch, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei Antritt der Reise zum Heimattreffen in Gifhorn das Gefühl haben, „dass sie nach Hause kommen, dass sie sich hier in Gifhorn und im Welfenschloss wie zu Hause fühlen“.

Krieg und Vertreibung

Rolf-Peter Wachholz, Vorsitzender des Heimatkreises Flatow, dankte insbesondere dem Landkreis Gifhorn für die Unterstützung in den vergangenen 64 Jahren. „Es geht mir darum, völkerverbinden zu wirken und das kulturelle Erbe unserer Vorfahren zu erhalten“, so Wachholz in seiner Rede. Krieg und Vertreibung: „Was damals passiert ist, darf sich nie wieder holen“, appellierte der Vorsitzende. „Darum ist unser Wirken wichtig – wir setzen Zeichen und wir tun etwas“, erklärte er.

Verbindung mit Zlotow seit 2003

Zwischen dem Landkreis Gifhorn und dem Landkreis Zlotow besteht seit 2003 eine Partnerschaft. Darum nahm auch eine Delegation aus Zlotow an dem Festakt teil – an der Spitze Ryszard Golawski, Landrat in Gifhorns Partnerkreis. Den Grußworten aus Polen und der Stadt Gifhorn – stellvertretende Bürgermeisterin Nicole Wockenfuß sprach – schloss sich ein Vortrag von Ulrich Erbe an. Sein Thema: „Heimat – Gedanken und Empfindungen“.

Jugend einbinden

Kulturtreffen, Begegnungen von Jugendgruppen, Vereinen und interessierten Bürgern: „Dass die Partnerschaft so lange besteht, treibt uns weiter an“, will sich Wachholz auch in Zukunft für die deutsch-polnische Verständigung einsetzen. „Es sollen noch weitere Projekte angeschoben werden“, denkt Wachholz an Jugendaustausch und Jugend-Fußballturniere.

Von Uwe Stadtlich

Viele Gebiete im Landkreis Gifhorn sind von den Eichenprozessionsspinnern befallen. Ihre feinen Härchen verursachen Ausschläge, Juckreiz und können Asthma auslösen. Waren Sie in diesem Jahr auch schon betroffen?

01.06.2019

Bei der Proklamation gab’s tosenden Beifall und lautstarke Bravo-Rufe: Andreas Katsch-Herke ist Gamsens neuer Schützenkönig. General und Bürgermeister Dirk Reuß gratulierte ihm am Freitagabend kurz vor 20 Uhr zu seinem Erfolg.

04.06.2019

Wohnpark Bergstraße: In „neun bis zwölf Monaten“ könnte es mit der Bebauung los gehen. Doch vorher ist am 3. Juni der Stadtplanungsausschuss in Sachen „Quartier am Laubberg“ gefragt.

31.05.2019