Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 3000 Euro für den Bau des Hospizhauses
Gifhorn Gifhorn Stadt 3000 Euro für den Bau des Hospizhauses
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 15.04.2019
Spende der Rotarier: Die Hospizstiftung Gifhorn hat für den Bau des Hauses weitere 3000 Euro bekommen. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

„Wir machen jedes Jahr ein Benefizkonzert im Mühlenmuseum“, sagt Organisator Diethelm Mislak von den Rotariern.Im vorigen Jahr trat die Red Onions aus Braunschweig mit Jazz auf. Mit 200 Zuhörern sei es ausverkauft gewesen.

Das habe durchaus mit dem Stellenwert des Projektes in Gifhorn zu tun, meint Peter Göhler von den Rotariern. Es sei nämlich von vornherein klar gewesen, dass der Erlös dieses Konzertes für den Bau des Gifhorner Hospizhauses bestimmt sein sollte. Und: „Deswegen war das Konzert auch so gut besucht“, ist sich Göhler sicher.

Wie kamen die Rotarier auf die Idee mit dem Hospizhaus? „Wir haben mal das in Wolfsburg besucht“, sagt Ekkehard Musick. „Das war ein prägender Eindruck.“

3000 Euro haben die drei Rotarier nun der Hospizstiftung um Alexander Michel, Jörg Dreyer und Klaus Gehlfuß mitgebracht. Mislak: „Einen Teil ihrer Gage haben die Musiker auch dazu beigetragen.“

„Wir freuen uns über diese Spende“, sagte Michel. Die Bereitschaft Freiwilliger dürfe bei allen bisherigen Erfolgen aber auch nicht nachlassen, denn: „Uns fehlen noch nicht unbeachtliche Beträge.“

Die Hospizstiftung werde deshalb weiterhin bei Privatleuten, Institutionen und Unternehmen werben, sagte Michel bei der Übergabe am Modell im Foyer des Kreishauses II. Immerhin müssten am Ende fünf Millionen Euro aufgebracht werden – allein für den Bau. Die Unterhaltung werde dann die Jahre darauf auch noch Geld kosten.

Von Dirk Reitmeister

Der VfR Wilsche-Neubokel steht auch weiterhin unter seiner bewährten Führung: Vorsitzender Peter Genzler erhielt bei der Jahresversammlung das Vertrauen der Mitglieder, wurde für eine weitere Amtszeit gewählt.

15.04.2019

Ärger mit ungewöhnlich hohen Wasserverbräuchen ist in Gifhorn kein Einzelfall. Nachdem ein Gamsener in drei Wochen zwei Jahreswerte angehäuft haben soll, steht nun fest: Es geht noch viel doller.

15.04.2019

„Bist du mal ein bisschen traurig, hör Musik von deinen alten Bekannten„: Mit dem Song eröffnete die A-Cappella-Band Alte Bekannte ihr fast ausverkauftes Konzert in der Gifhorner Stadthalle.

14.04.2019