Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Was aus dem Grenzmuseum wird
Gifhorn Brome Was aus dem Grenzmuseum wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:00 25.11.2019
Gerettet: Ein achtköpfiger neu gewählter Vorstand des Trägervereins garantiert die Zukunft des Grenzmuseums in Böckwitz. Quelle: Peter Zur
Anzeige
Zicherie-Böckwitz

Das Aufatmen im Trägerverein des Böckwitzer Grenzmuseums war nicht zu überhören, und auch das zurückgetretene und kommissarisch bis lang amtierende Vorstandstrio Ingrid Schumann, Willi Schütte und Jürgen Bammel war deutlich erleichtert: Die Zukunft des Grenzmuseums ist gesichert.

Auflösung vom Tisch

Bei der von zahlreichen Mitgliedern und Gästen, darunter Bürgermeister Uwe Bartels, sowie Medienvertretern bis hin zum MDR Fernsehsenden mit großem Interesse verfolgten vierten Mitgliederversammlung verlief die Suche nach einem neuen Vorstand erfolgreich, damit war die seit geraumer Zeit befürchtete Auflösung des Trägervereins endgültig vom Tisch.

Lesen Sie auch:

„Es ist erfreulich, dass sich junge motivierte Kandidaten und Kandidatinnen bereit erklären, die Zukunft des Grenzmuseum sicher zu stellen“, betonte der Wahlleiter Gerhard Brüggemann. Als ehemaliges Gründungsmitglied konnte er gleich acht Kandidatinnen und Kandidaten vorstellen, die letztlich einstimmig von der Versammlungsrunde im Block gewählt wurden. Danach zogen sie sich zur ersten kurzen konstituierenden Sitzung ins Backhaus zurück, um unter anderem die Besetzung der Ämter im neuen Vorstand festzulegen, die anschließend vom Wahlleiter Brüggemann bekannt gegeben wurde.

So setzt sich das Team zusammen

Demnach setzt sich das achtköpfige Vorstandsteam folgendermaßen zusammen: Verena Treichel (1. Vorsitzende), Claudia Lessing (2. Vorsitzende), Inga Ludwig (Schatzmeisterin), Aline Herbez (Schriftführerin) sowie Abigail Fugun, Astrid Heers, Nico Ludwig und Micheal Sperling als Beisitzer.

Gelungener Start

„Jetzt heißt es, die Zukunft zu gestalten, neu zu strukturieren sowie auch hier die Digitalisierung voranzutreiben“, erklärte die frisch gewählte Vorsitzende Verena Treichel , die sich ebenso wie das gesamte Vorstandsteam auf die neue Herausforderung freut und diese auch annehmen will. Und dafür wünschte das bisherige Vorstandstrio Schumann, Schütte und Bammel ebenso wie Bürgermeister Uwe Bartels dem Team ein glückliches Händchen in dem Wissen, dass der Start gut war: Der Trägerverein, der zuletzt bei 21 Mitgliedern stagnierte, befindet sich mit nunmehr rund 40 Mitgliedern bereits im Aufwind.

Von Peter Zur

Ein paar Autoreifen und drei Kubikmeter Wohlstandsmüll mit Flaschen, Einmalbechern und mehr: Die Bromer Initiative Bye Bye Plastik war mit zahlreichen Helfern dem wild entsorgten Abfall auf der Spur. Und es geht weiter.

25.11.2019

Die Prinzessin wird entführt, der Kasper tötet den bösen Drachen – und der Schwarze Ritter sagt, er hätte es getan. Es ging ums Lügen beim Gastspiel der Okertaler Marionettenbühne in der Rühener Kita.

23.11.2019

Wenn der Eichenprozessionsspinner 2020 wieder häufig auftreten sollte, sitzen die Kommunen alleine auf den kosten. Das Land Niedersachsen hat einen Antrag auf finanzielle Hilfe abgelehnt.

22.11.2019