Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Wird das Bromer Weinfest Tradition?
Gifhorn Brome Wird das Bromer Weinfest Tradition?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 05.08.2019
Weinfest in Brome: Gastgeberin Renate Pieruschka (re.) mit Weinkönigin Nicole Scharf. Quelle: Peter Zur
Brome

Zahlreiche Bromer feierten am Samstag auf dem Hof von Renate Pieruschka das dritte Bromer Weinfest. Weinkönigin wurde Nicole Scharf.

Das Bromer Burgfest gibt es schon lange nicht mehr. Viele Einheimische trauern noch heute dem Großevent nach, und für Pieruschka war es ein Anlass, das Weinfest ins Leben zu rufen. Die dritte Auflage bestärkt sie nun darin. „Trotz einiger Versuche ist es bis heute leider nicht gelungen, Ersatz für das Burgfest zu finden, so dass es bisher auch nur bei wenigen kulturellen Veranstaltungen blieb und daher an der Zeit war, wieder etwas für den Ort zu tun.“

Das honorierten zahlreiche Besucher, wie beim geselligen abendlichen Treiben auf dem Hof der Gastgeberin zu beobachten war. „Es ist einfach unterstützenswert, dass es jemanden gibt, der an einer Idee festhält und die Initiative ergreift“, so der Tenor aus dem Kreis der Weinfestbesucher. Zu denen zählten unter anderem Marita und Hans-Jürgen Wiegleb: „Hier herrscht eine tolle Atmosphäre, und der Wein schmeckt“, war sich das Paar einig und zeigte sich zudem vom Ambiente des Hofes begeistert.

Nicole Scharf zur Weinkönigin gewählt

Im Verlauf des Abends wurden die Weinfestbesucher nicht nur durch Weine aus Rheinhessen in Stimmung versetzt, sondern auch mit Musik, die diesmal die Wolfsburger DJs André und Gordon auflegten. Als Höhepunkt des Abends durfte die Wahl einer Weinkönigin nicht fehlen. Die Gäste wählten dazu die Bromerin Nicole (Nicci) Scharf.

Freuen konnte sich auch Renate Pieruschka wieder über viele zufriedene und fröhliche Gäste. Darum kündigte sie nicht nur eine Wiederholung im kommenden Jahr an. Sie bekundete ihren festen Willen, das Weinfest zu einem festen Bestandteil im kulturellen Veranstaltungskalender werden zu lassen.

Von Peter Zur

Des Merkens würdig, so will Fritz Boldhaus die Heimatgeschichte und -Geschichten aus Brome und Umgebung verstanden wissen. Kurioses und Amüsantes las er aus dem zweiten Band von „Dies und das und allerhand Wahres aus dem Bromer Land“ vor.

03.08.2019

Die organisatorischen Schwierigkeiten sind ausgeräumt, die Straße wird doch gesperrt: Von Ehra nach Boitzenhagen ist ab Montag kein Durchkommen.

02.08.2019

Konfirmation, Kommunion, Jugendweihe: Letzteres ist ein Ritus für Konfessionslose zum Thema Erwachsenwerden. Katja Brauer möchte ihn in Rühen etablieren – wenn’s genug Interessierte gibt.

02.08.2019