Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Investor für Ärztehaus ist abgesprungen
Gifhorn Brome Investor für Ärztehaus ist abgesprungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 07.09.2019
In der Looke: Der Ausbau des Fuß- und Radweges ist fertig. Quelle: Alexander Täger
Rühen

Einen Rückschlag in Sachen Ärztehaus musste Rühens Bürgermeister Karl Urban bei der Gemeinderatssitzung verkünden. Außerdem ging es um Bauprojekte, die Schließung der Sportheim-Gaststätte, den Fuß- und Radweg in der Looke und anderes.

Grundstück gehört der Gemeinde

Der Investor, der das Ärztehaus in der Koleitsche bauen sollte, habe „nach langem Zögern“ den Auftrag an die Gemeinde zurückgegeben, da die Rendite sich für ihn nicht rechne, erklärte Urban. „Wir werden jetzt prüfen, ob das Ärztehaus doch noch von der Gemeinde gebaut wird.“ Ein Vertrag sei noch nicht unterschrieben, antwortete Urban (CDU) auf eine Frage von Wilfried Sievers (Grüne). Das Grundstück sei im Besitz der Gemeinde geblieben.

Arbeiten für Bauhof gestartet

Voran geht es mit dem Bauhof, der auf dem ehemaligen Osterfeuerplatz in Rühen entsteht: Inzwischen ging die Baugenehmigung ein, erste Arbeiten haben begonnen. Am Montag, 9. September, sollen die Tiefenbohrungen für die Hallenbefestigung folgen. „Somit hoffe ich, dass die Halle bis Anfang November steht.“ Auf die Baugenehmigung für den Anbau zum Sportheim Eischott wartet die Gemeinde dagegen noch.

Pächter gesucht

Seit Ende August ist die Sportheim-Gaststätte in Rühen, die der Gemeinde gehört, geschlossen. Es wurde einstimmig beschlossen, nach einem neuen Wirt zu suchen. In der Zwischenzeit soll das Gebäude in Eigenregie weiterhin für Veranstaltungen vermietet werden, so zum Beispiel für Versammlungen von Vereinen. Für die Organisation soll eine 450-Euro-Kraft eingestellt werden. Bedingung für einen künftigen Pächter sei, dass alle vorher vereinbarten Termine beibehalten werden.

Engstelle beseitigen

Vermeldet wurde die Fertigstelltung des Fuß- und Fahrradweges In der Looke in Brechtorf. Dieser wurde auf zwei Metern Breite gepflastert und mittels Pfosten für andere Fahrzeuge gesperrt – eine Beschilderung folgt. Außerdem teilte Urban mit, dass für die Beseitigung der Engstelle am Fußweg an der Vorsfelder Straße/Einmündung Lindenstraße Verhandlungen laufen.

Verkehr wird zunehmen

Ein Bürger schlug vor, die Straße an dieser Kreuzung mit einer Mittellinie auszustatten, da Autofahrer oft zu eng Abbiegen und andere damit gefährden. Die Gemeinde habe da keine Handhabe und könne diesbezüglich auch nur eine Anfrage stellen, hieß es. Wilfried Sievers fügte kritisch an, dass der Verkehr wohl noch mehr zunehmen werde, wenn ein an der Nordstraße angedachtes Baugebiet umgesetzt werde.

Zweiter Sportplatz erst nach 2020

Für den Bau eines zweiten Sportplatzes für den SV Blau-Weiß Rühen, der im nächsten Jahr 100-jähriges Jubiläum feiert, wurde eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. „Leider können wir mit einem Ergebnis erst Ende September rechnen, da auch die Planungsbüros überlastet sind“, erläuterte Bürgermeister Karl Urban bei der Ratssitzung. „Mit einer Eröffnung im Jahr 2020 ist daher noch nicht zu rechnen.“

Zugestimmt wurde der Widmung von Durchgangswegen wie etwa vom Kindergarten am Schützenplatz zum Heinrich-Zille-Ring in Rühen – durch die Widmung soll die Straßenreinigung, die damit auf die Anlieger übergeht, geregelt werden. Auf Antrag des Verwaltungsausschusses wurde der Punkt „Zaunhöhen in der Koleitsche“ – jüngst Thema im Infrastrukturausschuss – von der Tagesordnung der Ratssitzung genommen.

Von Alexander Täger

Die 6969 ist ihre Glückszahl – obwohl sie zu diesem Datum in Brome nicht getraut werden durften. Kurzerhand wurde die Trauung nach Wolfsburg verlegt – und am Freitag steht die goldene Hochzeit von Brigitte und Hans-Werner Lange aus Croya an.

06.09.2019

Die Wasserqualität im Großen Ohresee hat sich verbessert. Jetzt hat die Angelvereinigung den Fischbestand kontrolliert – mit Unterstützung vom Landesverband.

04.09.2019

Wenn es in Rühen blubbert und ein Porsche-Trecker in der Luft schwebt, dann kann nur einer aufdrehen: Der Bulldog-Club Drömling hatte sein Dreschfest. Und was da alles ablief...

01.09.2019