Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Musikalische Andacht mit Kammerorchester
Gifhorn Brome Musikalische Andacht mit Kammerorchester
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 06.07.2019
Musikandacht in Rühen: Das Wolfsburger Kammerorchester spielte auf. Quelle: Foto: Alexander Täger
Rühen

Musikalische Andacht in der Rühener St. Paulus-Kirche: Bei der inzwischen 24. Auflage der Reihe spielte das Wolfsburger Kammerorchester. Mit dabei war die junge Klarinettistin Jule Niessner.

Zu Beginn der Musik-Andachten „hätte ich nicht gedacht, dass wir so viele verschiedene und immer wieder neue spannende Arten von Musik einmal hier haben werden“, sagte Pastor Utz Brunotte mit Blick auf die vielen verschiedenen Künstler und Stile, die in diesem Rahmen schon zu hören waren. Er begrüßte die Besucher in der Kirche und hielt den gesprochenen Teil der Andacht.

Unter der Leitung von Nico Kiefer bot das Ensemble Stücke von Wolfgang Amadeus Mozart (Salzburger Sinfonie Nr. 2, KV 137) und von Jean Sibelius (Romanze für Streichorchester) dar. Besonders viel Applaus bekamen die Musiker für das „Konzert für Klarinette B-Dur“, bei dem die zehnjährige Jule Niessner auf ihrer Klarinette spielte.

Für Utz Brunotte, der nach acht Jahren Dienst in Rühen Pastor in einer deutschen Gemeinde in Namibia wird, war es die letzte Musik-Andacht in der Kirchengemeinde Rühen-Brechtorf-Eischott. Die Reihe selbst wird am Freitag, 23. August, um 19 Uhr, fortgesetzt. Unter dem Titel „Musik auf 57 Saiten“ werden Finnja Bronold (Harfe), Christoph Schneider (Gitarre) und Harry Wenz (Kontrabass) Musik aus Irland und aller Welt präsentieren.

Brunotte, Pastor der Kirchengemeinde Rühen-Brechtorf-Eischott, wird ab dem 1. September in Okahandja in Namibia tätig sein. Dorthin wird er mit seiner Ehefrau Christine ziehen, die Schulleiterin der Grundschule Ehra-Lessien war. Nun wechselt sie in den Ruhestand und wird Utz Brunotte bei der Ausführung der neuen Aufgabe unterstützen. „Wir gehen zusammen – darauf freuen wir uns“, so der Pastor. „Wir können gemeinsam anfangen und gemeinsam die Arbeit gestalten.“ Die deutschsprachige evangelisch-lutherische Gemeinde, die Brunotte übernimmt, habe ihre Ursprünge in der Kolonialzeit. Ihr gehören rund 150 Familien an, darunter viele Farmer, „verteilt über eine Fläche so groß wie Bayern“.

Der offizielle Abschiedsgottesdienst für Pastor Utz Brunotte hat bereits stattgefunden. Unter anderem den Zeltgottesdienst beim Rühener Dorffest am Sonntag, 7. Juli, um 10 Uhr sowie einen Open-Air-Gottesdienst auf dem Koi-Hof in Rühen am Sonntag, 21. Juli, um 10.30 Uhr wird er aber noch leiten. „Hier in der Gemeinde werden wir noch bis Ende Juli präsent sein.“ Die Vertretung wird Pastor Joachim Schreiber (Parsau) übernehmen.

Von Alexander Täger

Die Sanierung der B 248 zwischen Ehra und Voitze soll am kommenden Montag beginnen – das hat weitreichende Folgen für Autofahrer.

04.07.2019

Für den Umzug viel zu heiß – und trotzdem feiert Barwedel seine neue Kindermajestät mit großer Resonanz. Jason Schäfer heißt der König. Was das Spielplatzteam vom Erlös des Kinderfestes kaufen will, lesen Sie hier.

04.07.2019

Ein Hotel in der Obhut von Grundschülern – in Brome geht das.

02.07.2019