Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Mehr als 50 Straftaten in Anklageschrift
Gifhorn Brome Mehr als 50 Straftaten in Anklageschrift
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
21:00 23.03.2018
Prozess am Landgericht: Der Angeklagte (49) kommt aus der Samtgemeinde Brome. Quelle: Jörg Rohlfs
Anzeige
Braunschweig

 Zeitlich reichen die Taten von Mai 2016 bis August 2017. Vorgeworfen wird dem Angeklagten, der zurzeit in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht ist, mehrfaches Fahren ohne Fahrerlaubnis, Diebstahl, Missbrauch des Notrufs, gefährliche Körperverletzung, Beleidigung, Bedrohung, Sachbeschädigung, Nötigung und anderes mehr.

Der 49-Jährige schlug unter anderem anlasslos anderen mit der Faust oder Gegenständen ins Gesicht und mit einem Kantholz auf den Kopf. Er zertrümmerte eine Autoscheibe, hinter der seine Schwester saß, mit einem Kantholz, zerstach Reifen, warf Steine auf Autos, fuhr im Geländewagen durch ein Getreidefeld, nannte Polizisten „Arschlöcher“ und seine Mutter eine „faule Drecksau“ und drohte ihr – und anderen –, sie umzubringen. Seine Ehefrau übergoss er laut Anklage eines Nachts mit Schnaps, schlug mit Fäusten auf ihren ganzen Körper ein, zwang sie, in eine Mülltonne zu steigen, warf die Kettensäge an, drohte, ihr die Arme abzuschneiden – und schlug und trat sie stattdessen weiter.

Anzeige

Nach der Anklageverlesung erklärte die Verteidigerin, dass ihr Mandant sich zu den Vorwürfen nicht äußern werde. Die Staatsanwältin Marion Hagensieker strebt eine dauerhafte Unterbringung des Angeklagten in der Psychiatrie an. Bis Juni sind neun weitere Prozesstage vorgesehen.

Von Jörg Rohlfs

20.03.2018
17.03.2018
Anzeige