Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Lob für Einsatz bei EPS-Bekämpfung
Gifhorn Brome Lob für Einsatz bei EPS-Bekämpfung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 07.06.2019
Verabschiedet, ernannt und befördert: Torsten Hadwiger (v.l.), Hinrik Reimer, Peter Eisener mit Gemeindebrandmeister Frank Mosel. Quelle: Alexander Täger
Kaiserwinkel

Die Freiwilligen Feuerwehren in der Samtgemeinde Brome waren in den vergangenen Monaten besonders gefordert: bei schweren Verkehrsunfällen, Gebäudebränden in Tülau und Ehra sowie bei der Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners. Das berichtete Gemeindebrandmeister Frank Mosel bei der Kommandositzung im Dorfgemeinschaftshaus in Kaiserwinkel.

„Was gut funktionierte“

„Die Wehren waren damit beauftragt, die kurzfristigen Straßensperrungen an den jeweiligen betroffenen Bereichen sicherzustellen, was gut funktionierte“, lobte Mosel und gab einen Ausblick zu Fahrzeugbeschaffungen. Demnach befindet sich das TSF-W für die Feuerwehr Altendorf in der Ausschreibung.

Mehrkosten für Kaiserwinkel

Das TSF-W für Kaiserwinkel wird nach derzeitigem Stand 2000 Euro über dem Ansatz von 80.000 Euro liegen. Deshalb müsse die Samtgemeinde über die Mehrkosten noch einmal entscheiden. Der Feuerwehrhaus-Neubau in Brechtorf sei ausgeschrieben und bei der Feuerschutzkonzeption sei man „auf einem guten Weg“. Mosel berichtete auch vom „Sonderplan Unwetter“, der eine Einsatzkoordination durch örtliche Einsatzleitungen ermögliche und nun gestartet werden könne.

Nachfolger gesucht

Aus dem Kommando verabschiedet wurde Torsten Hadwiger als stellvertretender Gemeindeausbildungsleiter – ein Nachfolger wird noch gesucht. Gefunden dagegen wurde mit Hinrik Reimer aus Tiddische ein neuer stellvertretender Atemschutzbeauftragter.

Peter Eisener jetzt Oberbrandmeister

Peter Eisener, dritter stellvertretender Gemeindebrandmeister, wurde zum Oberbrandmeister ernannt. Für Karsten Meyer war es die letzte Kommandositzung als stellvertretender Ortsbrandmeister der Feuerwehr Rühen, er gibt sein Amt demnächst an Nils Jungermann weiter.

Von Peter Zur

Zwei kleine Kinder – drei und fünf Jahre alt – sowie ein 22-Jähriger wurden am Montag bei einem Unfall auf der Vorsfelder Straße verletzt. Schuld waren der Regen und eine Ölspur.

04.06.2019

„Pflanzen und Tiere werden getötet“, sagen Sybille und Michael Schnehage über die Situation in ihrem Erlenwald. Verantwortlich machen sie dafür einen nahen Brunnen für die Feldberegnung.

04.06.2019

Gut acht Monate ist es her, dass die Bauarbeiten für den neuen Otter-Pass unter der L289 begonnen haben – jetzt ist man auf der Zielgeraden.

03.06.2019