Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Hofsingen mit 300 Sängern und Zuhörern
Gifhorn Brome Hofsingen mit 300 Sängern und Zuhörern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 28.08.2019
Bergfeld: Auch das vierte Hofsingen lockte wieder viele Zuhörer auf den Hof Mewes. Quelle: Peter Zur
Bergfeld

Richtig gute Stimmung und ein volles Haus – darüber konnte sich jetzt der Gesangverein Teutonia Bergfeld freuen. Dieser hatte einmal mehr zum Hofsingen nach Bergfeld eingeladen.

Die Veranstaltung fand bereits zum vierten Mal statt. „Sie ist immer größer geworden“, sagte Kassenwart Ralf Nietner, der den Chorvorsitzenden Norbert Hüdepohl vertrat. Wahrscheinlich mehr als 300 Sängerinnen und Sänger, Bergfelder und weitere Musikfreunde waren zu dem Fest gekommen, dass erneut auf dem Hof der Familie Mewes im Ackerende stattfand.

Sieben Gastchöre sind dabei

Bei Temperaturen um die 30 Grad konnten es sich die Besucher unter einem Scheunendach gemütlich machen oder unter einem Pavillonzelt, das die Freunde historischer Fahrzeuge zur Verfügung gestellt hatten.

Los ging es am Vormittag mit einem gut besuchten Open-Air-Gottesdienst, den Pastor Joachim Schreiber leitete. „Er hat dafür extra seinen Urlaub unterbrochen“, berichtete Nietner. Die Gastgeber traten unter der Leitung von Eckhard Krone auf und konnten sich anschließend über die Darbietungen von insgesamt sieben Gastchören freuen. Unter Krones Leitung beteiligten sich der Shanty-Chor Vorsfelde, der Frauenchor Hehlingen, die Männerchöre Hehlingen und Velstove, der Gemischte Chor Hoitlingen und der Männergesangverein Jahrstedt-Germenau. Ebenfalls vertreten war der Gemischte Chor Tiddische unter der Leitung von Friederike Pape. „Schön“, gefiel es auch der Bergfelderin Juliane Carli. „Es ist wirklich richtig gut besucht.“

Von Alexander Täger

„Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt“: Hartmut Jakobs ist im 16. Jahr Schiedsmann in der Samtgemeinde Brome. Eine Zwischenbilanz.

26.08.2019

Im Flecken Brome geht’s auf vier Rädern rund: Beim Großen Preis von Brome traten 14 Teams mit ihren Seifenkisten gegeneinander an – eine rekordverdächtige Zahl.

25.08.2019

Mittlerweile schon zum vierten Mal fand in Rühen das Weinfest statt – Silvia Tinter-Kocem wurde dabei zur Königin gewählt.

24.08.2019