Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Freibad Brome steuert auf Rekordsommer zu
Gifhorn Brome Freibad Brome steuert auf Rekordsommer zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 24.07.2018
Sprung ins Kühle Nass: Das Bromer Freibad steuert auf einen Rekordsommer zu – bislang kamen schon mehr als 20.000 Besucher.
Sprung ins Kühle Nass: Das Bromer Freibad steuert auf einen Rekordsommer zu – bislang kamen schon mehr als 20.000 Besucher. Quelle: Jörg Rohlfs
Anzeige
Brome

„Wenn das Wetter so bleibt, ist es ein Traumsommer für uns“, sagt Abitz. Die Mitte der 1930-er-Jahre als Badesee angelegte Einrichtung sei heute ein „reines Familienbad – ruhig und sauber – in dem man noch die Möglichkeit hat, seinen Bahnen zu schwimmen“. Das hätten mittlerweile auch viele Menschen aus dem Umland bis hin nach Wolfsburg festgestellt.

Neben einer Sprunggrube mit Fünf-Meter-Turm gibt es ein Schwimmerbecken, einen Nichtschwimmer und ein Baby-Planschbecken. Letzteres soll – möglichst bald – erneuert werden, weil das Fundament undicht ist. Seit 2015 wird das Wasser im Schwimmerbecken durch Abwärme der örtlichen Biogasanlage schnell auf Temperatur gebracht: „Derzeit sind es 27 Grad“, so Abitz. Gut bei Regenwetter und für die Frühschwimmer ab 6 Uhr, die dann das Nass als angenehm warm empfinden, und gut für die Tagesgäste, die darin eine Abkühlung finden.

Keine Chance für Langeweile am Freibad Brome

Und es gibt genug Platz für alle. Das Gelände hinter dem Badebereich ist weitläufig und bietet neben der Möglichkeit, Beachvolleyball und Fußball zu spielen, Tischtennisplatte und Kicker-Tisch: „Man kann sich hier sehr lange aufhalten, ohne dass Langeweile aufkommt“, ist Apitz überzeugt. Der Renner bei den jüngsten Besuchern ist – neben Kletterschiff und großer Schwungschaukel – die mit einem Sonnenschutz versehene Matschanlage: „Da können sie richtig schön Eierpampe machen“, schmunzelt der gebürtige Berliner, der seit fünf Jahren das Bad leitet.

Neu im Freibad-Team: Anita Bormann begrüßt an der Kasse die Besucher. Quelle: Jörg Rohlfs

Neu im Team ist seit diesem Jahr Anita Bormann, die an der Kasse sitzt, jeden Besucher mit einem Lächeln begrüßt und den moderaten Obolus für den Eintritt entgegen nimmt: 3,20 Euro von Erwachsenen, 1,60 Euro von Kindern, von Spätschwimmern ab 18.30 Uhr einen Euro.

Öffnungszeiten des Freibads Brome von 6 bis 20 Uhr

Geöffnet ist das Bromer Freibad, das von der Samtgemeinde betrieben wird, seit 15 Jahren einen eigenen Förderverein hat sowie eine DLRG-Gruppe, täglich ab 6 Uhr. Bis 9 Uhr ist die Anlage für Frühschwimmer reserviert. Letzter Einlass ist um 19.15 Uhr, um 20 Uhr schließt das Bad seine Tore.

Die Liegewiese (mit schattigen Bereichen) ist 12.000 Quadratmeter groß, das „sechsspurige“ Schwimmerbecken 50 Meter lang, und es gibt einen Kiosk mit Süßem, Kaltem, leckeren Snacks gegen den kleinen Hunger und Getränken für den großen Durst. Parkplätze stehen in ausreichender Anzahl direkt vorm Eingang zur Verfügung. Neben Tagestickets gibt es Spätschwimmer-Eintritt, Ermäßigungen, Familien- und Saisonkarten.

Von Jörg Rohlfs

19.07.2018
Brome Aktion „Offene Gärten“ in Rühen - Koi-Teich ist Blickfang im Garten der Buhls
16.07.2018