Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Feuerwehr Zicherie will sich Brome anschließen
Gifhorn Brome Feuerwehr Zicherie will sich Brome anschließen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 27.06.2017
Es fehlt an Nachwuchs: Die Feuerwehr Zicherie will sich als Löschzug den Bromer Kameraden anschließen.  Quelle: Peter Zur
Zicherie

Im Ort fehlt der Nachwuchs: „Unsere Jugendlichen sind überall, nur nicht hier“, so Klopp. Aus der Altersgruppe zwischen 18 und 30 Jahren gebe es in der Wehr keinen einzigen Aktiven. Jahre lang sei man „rumgeeiert“ um das Personalproblem, in diesem Jahr will man Nägel mit Köpfen machen. Bei der Generalversammlung im April wurde bereits ein Kameradschaftsverein gegründet, der die „kulturellen Aufgaben der Wehr im Ort“ künftig wahrnehmen soll. Und die Umsetzung der Idee des Übergangs in die Nachbarwehr wurde der Verwaltung angetragen.

Diese, wie auch die Politik, sei froh über die Wendung in der Geschichte: „Hier in der Region kommt das Feuerwehrpersonal aus der Fläche“, so Klopp, die Anbindung der aktuell zehn Aktiven aus Zicherie an die Bromer sei wesentlich. Würde die Wehr aufgelöst – was nicht mehr rückgängig zu machen wäre – sei es fraglich, ob ältere Aktive aus Zicherie in die Bromer Wehr wechseln würden. Auch wenn die Kameradschaft mit jenen Kollegen „sehr gut“ sei.

Bei einem Übergang als Löschgruppe würden das Feuerwehrhaus im Dorfgemeinschaftshaus, dessen Dachsanierung im August ansteht, sowie das (gute, alte) TSF auf LT-31-Basis und die weitere technische Ausrüstung in Zicherie verbleiben: „Wir würden uns mehr der technischen Hilfeleistung zuwenden“, so der Brandmeister, der auch keine Probleme damit hätte, ins zweite Glied zurück zu treten: „Hauptsache, die Feuerwehr bleibt im Ort.“

Von Jörg Rohlfs

Brome Kreisschützentag des KSV Wolfsburg - Patrick Samse ist neuer Kreis-Schützenkönig

Ehrungen für verdiente Mitglieder, lobende Worte für die Schützengesellschaft Parsau/Ahnebeck und die Proklamation der neuen Würdenträger bestimmten den Kreisschützentag des KSV Wolfsburg in Parsau. Dieser fand ihm Rahmen des 125-jährigen Jubiläums der Parsauer Schützen statt.

26.06.2017
Brome Parsau: Dank an ehrenamtliche Mitarbeiter - Abschied in der Christus-Kirche

Bei schönem Wetter feierte die Parsauer Christus-Gemeinde einen bunten Familiengottesdienst im Pfarrgarten mit Pastor Joachim Schreiber. In diesem Rahmen wurden auch verdiente und langjährige Mitarbeiter verabschiedet.

24.06.2017

Die Schilder sind bestellt“, sagt Bürgermeisterin Kerstin Keil über die Warntafeln, die die Gemeinde wegen der rasanten Ausbreitung des Eichenprozessionsspinners an den Feldwegen in der Gemarkung aufstellen will.

22.06.2017