Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Warum der FC Brome jedes seiner Mitglieder fotografiert
Gifhorn Brome Warum der FC Brome jedes seiner Mitglieder fotografiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 30.03.2019
FC Brome. René Wedekind betreut das Sticker-Album-Projekt zum 100-jährigen Bestehen des Vereins. Quelle: Peter Zur
Anzeige
Brome

366 Klebebildchen passen rein ins Album. Die Aufnahmen dafür mussten erstmal gemacht werden. Anfang Februar gab es ein ganztägiges Fotoshooting in der Schulturnhalle, bei dem Katrin Nieswandt alle in Trikots fotografierte: „Die Fußballer von der G-Jugend bis zu den Altsenioren, die Mitglieder der Tennis- und Gymnastiksparten, den Förderverein und unser Gastro-Team“, berichtet René Wedekind, der das Projekt Sticker-Album betreut. Zusätzlich gibt’s Ansichten vom Vereinsgelände.

Verkaufsstart am 27. April

Zur Zeit entsteht gerade das Album mit Cover, Grußworten und Bildunterschriften. „Am 27. April ist im Edeka-Markt der Kick-Off für den Verkauf“, kündigt Wedekind an. Ab 11 Uhr gibt’s dort die Alben in einer Startauflage von 350 Stück in einem Starterpaket (Album und fünf Päckchen Bilder) für vier Euro – die Päckchen enthalten fünf Bilder und werden bis Anfang Juli für 80 Cent bei Edeka in Brome verkauft.

Zwei Tauschbörsen geplant

Für die Finanzierung konnten Sponsoren-Anzeigen für 4000 Euro eingeworben werden. Ein finanzielles Risiko geht der Verein nicht ein, Geld verdient er mit dem Stickeralbum aber auch nicht: „Es soll einfach eine schöne Erinnerung sein, die man auch in 25 Jahren nochmal zeigen kann“, sagt Wedekind. Und damit die Alben gegebenenfalls ein bisschen schneller oder überhaupt voll werden, sind auch zwei Tauschbörsen für die Bildchen vorgesehen: „Eine beim Neptunfest im Freibad, die zweite bei Edeka.“

Weitere Jubiläums-Aktionen

Weitere Jubiläums-Termine beim FC sind (nach der Ausrichtung des Samtgemeindeturniers in Rühen) ein Dart-Turnier am 18. April, Kommers und Spiel ohne Grenzen am 17. August und eine Party am 30. Oktober, bei der in den Gründungstag (31. Oktober 1919) reingefeiert werden soll.

Von Jörg Rohlfs