Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Das ist los in der Samtgemeinde Brome
Gifhorn Brome Das ist los in der Samtgemeinde Brome
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 03.05.2019
Samtgemeinde Brome: Termine der nächsten Tage finden Sie hier. Quelle: ALL
Samtgemeinde Brome

„Intermezzo 2019“ – unter diesem Motto lädt das Wolfsburger Akkordeonorchester AcconBrio unter der Leitung von Grit Wanzek zu einem besonderen und vielfältigen Konzert ein am Sonntag, 23. Juni, ab 18 Uhr in die Liebfrauenkirche in Brome. So darf sich das Publikum auf Cat Stevens weltberühmte Ballade „Morning has broken“ freuen. Mit der „Kilkenny Rhapsody“ von Kees Vlak entführt das Ensemble auch ohne Dudelsack mit dem typisch irischen Sound auf die Grüne Insel mit beliebten Tänzen wie Jig, Reel oder Hornpipe. Auf eine klangliche Städtereise gehen die Musiker mit der Suite „City Moments“, einer Originalkomposition für Akkordeonorchester von Hans-Günther Kölz.Ein besonderer musikalischer Leckerbissen stammt aus dem Bereich der Filmmusik mit Tolkiens „The Lord of the Rings“ (Der Herr der Ringe). Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Informationen über das Orchester gibt es unter www.acconbrio.de.

Zum „Dorf-Schul-Fest“ lädt der Förderverein der Waldschule Tülau/Voitze für Samstag, 25. Mai, von 12 bis 16 Uhr auf das Freigelände der Schule in Voitze ein. „Hintergrund ist, dass wir unsere Schule ja bereits mehrfach vor der Schließung bewahren konnten und mit dem Fest unsere außergewöhnliche Schule und den großen Zusammenhalt innerhalb der Gemeinde zeigen beziehungsweise daran erinnern möchten“, sagt die Vereinsvorsitzende Angela Graichen. Die Besucher erwartet ein buntes Programm. Firmen und Vereins präsentieren sich an diesem Tag, unter anderem die Galeria Kauderwelsch, der Gemischte Chor Voitze, der Kirchenchor Tülau, das Pulling Team Tülau und Wölfi. Tanzmäuse, Tanzalarm Ballettissimo, die Tanzsparte des SV De Beekendänzer zeigen ebenso Vorführungen wie die Jugendfeuerwehr.Es gibt Torwandschießen, Tischtennis, Kinderschminken, Ponyreiten, Haare flechten und anderes mehr. Gegen den Hunger helfen Bratwurst, Kartoffelpuffer, frische Waffeln, Räucherforellen, Schichtfleisch, Kuchen und Pommes, gegen den Durst diverse Getränke.

“Von Schürnau über den Galgenacker zur Ruemewiese“: Anita Meyer geht mit Interessierten am Dienstag, 7. Mai, in der Samtgemeinde Brome per Rad auf Spurensuche in die Vergangenheit. Auf einer Radtour zu längst vergessenen Orten erfahren die Gäste spannende Details zur Entstehungsgeschichte. Heute erinnern Flurnamen, mündliche Überlieferungen oder Überreste im Boden an die ehemaligen Stätten. Meyer gibt spannende Einblicke in die damalige Siedlungsgeschichte. Die Tour wird in Kooperation mit der Südheide Gifhorn GmbH veranstaltet und dauert etwa zwei Stunden, bei einer Tourenlänge von fünfzehn bis zwanzig Kilometern. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr das Gasthaus Glupe in Tülau, Hauptstraße 40. Teilnahmegebühr: zwei Euro pro Person. Mehr Infos unter Tel. 05831-9934900 und im Internet unter www.suedheide-gifhorn.de.

Von unserer Redaktion

Auf eine historische Spurensuche begeben sich die Teilnehmer von zwei Führungen auf der Burg Brome. Es geht um Burgherren, Handwerk und mehr. Und wer mag, kann auch die Spezialitäten im Museumscafé genießen.

03.05.2019

Der FC feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen – unter anderem mit einem Sticker-Sammelalbum. Und das kommt offensichtlich nicht nur bei den Mitgliedern gut an, wie beim offiziellen Verkaufsstart vorm Edeka-Markt deutlich wurde.

02.05.2019

Im Landkreis Gifhorn beginnt voraussichtlich in der zweiten Maiwoche die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners. Der Schwerpunkt der Bekämpfungsaktion wird in der Samtgemeinde Brome liegen.

30.04.2019