Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Musikalisches Statement gegen Rechtsruck
Gifhorn Brome Musikalisches Statement gegen Rechtsruck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 09.05.2019
Interpretierten bekannte deutsche Songs in der Burg Brome: Imanthi Gräflich Monard (r.), Julian Neumann (l.) und Jörn Kretschmer (Mitte). Quelle: Alexander Täger
Brome

Zur Auswahl zählten ganz unterschiedliche Stücke: „Mackie Messer“ aus Bertolt Brechts Dreigroschenoper, Marlene Dietrichs deutsche Version des Antikriegsliedes „Where have all the flowers gone“ („Sag mir wo die Blumen sind“), Udo Lindenbergs „Cello“ oder „Weck mich auf“ von Sammy Deluxe und weitere – alle dem Jazz-Pop-Stil des Hamburger Trios angepasst.

Ein Lied aus dem KZ

Einen Höhepunkt markierte sicherlich die vorgetragene Version des einst von Insassen eines Konzentrationslagers gesungenen Liedes der „Moorsoldaten“, eindrucksvoll gesungen von Gräflich Monard.

Spannend war für die drei Künstler, die zwischen 26 und 30 Jahre alt sind, die Auseinandersetzung mit den gespielten Titeln, denen sie sich ohne ihr Projekt wohl nicht derart genähert hätten: „Als Musiker konnten wir unseren ganz eigenen Zugang zu Songs schaffen, die wir gar nicht aus dem Alltag kennen“, sagte Neumann.

Anregung zum Zuhören

Politisch seien die Songs „aktueller denn je“, erklärten die Drei, die mit ihrer Auswahl auch ein Statement gegen einen Rechtsruck abgeben und zum genaueren Zuhören anregen wollen: „Jede politische Botschaft gibt es schon in irgendeinem Song. Die Leute hören halt nur nicht zu.“

Die lockere Art der Musiker und die unterhaltsame Art und Weise, mit der Gräflich Monard durch das Programm führte, sorgte dafür, dass der Funke auf die rund 40 Zuhörer schnell übersprang.

Von Alexander Täger

Hoitlingen bekommt 40 neue Bauplätze in der Nähe des Sportplatzes. Das hat der Gemeinderat nach jahrelanger Diskussion beschlossen. Die Bauwilligen hat das scheinbar nicht abgeschreckt – es gibt schon viele Anfragen für die Grundstücke.

03.05.2019

Wer wissen will, was in den nächsten Tagen in der Samtgemeinde Brome los ist, ist hier genau richtig.

03.05.2019

Auf eine historische Spurensuche begeben sich die Teilnehmer von zwei Führungen auf der Burg Brome. Es geht um Burgherren, Handwerk und mehr. Und wer mag, kann auch die Spezialitäten im Museumscafé genießen.

03.05.2019